Go Back
Drucken
0 von 0 Bewertungen

Mascarponetörtchen mit Bluorangen & Schokobiskuit

Yield: 5 Törtchen
Autor: MrsFlax

Materials

für den Biskuit:

  • 2 Eigelbe
  • 1 Eiweiß
  • 80 g Zucker
  • etwas Vanillemark
  • 30 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 2 EL Kakao
  • 1 Prise Salz

für die Crème:

  • 3 Blatt Gelatine
  • 150 g Mascarpone
  • 50 ml Sekt trocken
  • 30 g Puderzucker
  • 200 ml Sahne
  • 1 Eiweiß bleibt von der Biskuitmasse übrig
  • 40 g Zucker

für die Obstauflage:

  • 4 Blutorangen
  • 1 Bio-Orange
  • 50 g Zucker
  • 1 Schuss Orangenlikör
  • 2 Blatt Gelatine

Anleitungen

  • Eier trennen. Eiweiße steif schlagen. Die Hälfte beiseite stellen, unter die andere Hälfte den Zucker schlagen. Eigelbe kurz aufschlagen. Vanillemark, Salz, Mehl, Stärke und Kakao unterrühren. Ungezuckerte Eischneehälfte unterheben und Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Bei 175°C Umluft abbacken, bis der Teig luftig aufgegangen ist. Mit Dessertringen Böden ausstechen.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone mit Sekt und Puderzucker verquirlen. Sahne schlagen und unterheben. Gezuckerte Eischneehälfte unterheben. Gelatine ausdrücken und in wenig Sekt unter Erhitzen auflösen. Unter die Masse heben. Masse auf die Dessertringe verteilen und kalt stellen, bis die Mascarponecrème fest ist.
  • Derweil die Blutorangen filetieren. Den restlichen Saft mit der Hand ausquetschen und mit einem Schuss Cointreau mischen. Die Bioorange entzesten und entsaften. Alles auch noch zu den Orangenfilets geben. Beiseite stellen.
  • Gelatine einweichen, ausdrücken und in etwas Orangensaft auflösen. Unter die eingelegten Orangenfilets mischen und gesamte Mischung auf den abgekühlten Törtchen verteilen. Nochmals durchkühlen lassen.