Go Back
Drucken
0 von 0 Bewertungen

Lemon Curd Törtchen

Autor: MrsFlax

Materials

für die Böden:

  • 50 g Butter
  • 90 g Digestives fein zerbröselt
  • 20 g Zucker

für die Muffinmasse:

  • 80 g weiche Butter
  • 160 g Zucker
  • Zesten einer Ztrone
  • 1 Ei Größe L oder XL
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver gehäuft
  • 1 Prise Salz
  • 150 g griechischer Joghurt

für den Rest:

  • 1 Glas Lemon Curd
  • 100 ml Sahne
  • Puderzucker

Anleitungen

  • 12er Muffinblech bereitstellen. In jede Mulde ein Papierförmchen geben. Butter auslassen und mit den Keksbröseln und dem Zucker mischen. Auf die Förmchen verteilen und als dünne Böden fest andrücken.
  • Die weiche Butter mit dem Zucker und den Zesten cremig aufschlagen. Ei unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und abwechselnd mit dem Joghurt ebenfalls unterrühren. Teig auf die Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze gut zwanzig Minuten abbacken. Auskühlen lassen.
  • Aus der Mitte jedes Muffins mit einem Teelöffel etwas Teig entfernen (Im Originalrezept steht an dieser Stelle "... anderweitig verwenden, z.B. für ein Trifle...". Unsinn! Rein damit! Der Gatte und ich hatten null Schwierigkeiten, zwölf Löffelchen leckersten Teigs in Sekunden zu inhalieren. Sch*** auf das Trifle! :D)
  • Lemon Curd in die Vertiefungen füllen. Sahne steif schlagen, dabei etwas Puderzucker nach Geschmack einrieseln lassen. Geschlagene Sahne in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen und Törtchen rundum ringförmig mit kleinen Tuffs verzieren. Mit ein paar Zesten garnieren.