Go Back
Drucken
0 von 0 Bewertungen

Walisischer Rhabarberkuchen

Yield: 1 kleine (!) Tarteform
Autor: MrsFlax

Materials

für den Teig:

  • 125 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 1 TL Zimt gestrichen
  • evtl. etwas Wasser

für die Füllung:

  • 300 g Rhabarber
  • 80 g Zucker
  • 4 EL Grenadine im Original: Wasser

Anleitungen

  • Alle Teigzutaten verkneten, zwei Kugeln formen, kühl stellen.
  • Ofen auf 200 °C voheizen.
  • Rhabarber putzen und in insgesamt feine Streifchen schneiden. Sieht man auf dem Foto vom offenen Kuchen ganz gut. Streifchen in einer Schüssel mit Zucker und Sirup kurz durchziehen lassen.
  • Derweil Form fetten. Eine der Teigkugeln ausrollen und in die Form geben. Am Rand hochziehen. Rhabarber einfüllen.
  • Zweite Teigkugel ebenfalls ausrollen und als Deckel verwenden. Überstehende Teigränder nach innen einklappen oder abschneiden.
  • Etwa 45 Minuten lang abbacken. Eventuell am Ende etwas mit der Hitze herunter gehen.