Go Back
Drucken
No ratings yet

Lakritzbaisers

Autor: MrsFlax

Materials

  • 150 g Eiweiß ca. vier Stück
  • 230 g Zucker
  • 2-3 TL Lakritzgranulat, Lakritzpulver oder Salzlakritzpulver
  • 0,5-1 EL Lakritzsirup aus: 2 EL Wasser, 1 EL Lakritzpulver, 150 ml dunkler Sirup
  • evtl. schwarze Lebensmittelfarbe
  • extra Lakritzgranulat, Lakritzpulver oder Salzlakritzpulver zum Bestreuen

Anleitungen

  • Den Ofen auf 130°C vorheizen. Eiweiß und Zucker in einer rostfreien** Schüssel mischen. Die Schüssel in ein Wasserbad stellen und die Mischung unter Rühren auf 55 bis 60 Grad erwärmen. Die Schüssel aus den Wasserbad nehmen und das Baiser weiterrühren, bis es abgekühlt ist.
  • Mit Lakritzgranulat bestreuen, Lakritzsirup darüber geben und eventuell ein bißchen Lebensmittelgarbe. Den Teig noch ein paar Mal umrühren, bis er hübsch marmoriert ist.
  • Mit zwei Löffeln*** Teighaufen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit einem bißchen Lakritzgranular bestreuen und 55 bis 60 Minuten**** backen. Das Baiser sollte in der Mitte ein bißchen zäh sein*****.
  • Trocken und luftdicht aufbewahren.

Notizen

Anmerkungen:
* Ersatzlos gestrichen
** Klar... Rostige Schüsseln haben in der Küche nix verloren...
*** Ich habe mit dem Spritzbeutel gearbeitet. Das zerstört dann auch nachhaltig die "hübsche Marmorierung"
**** Hier: niedrigere Temperatur = längere Trockendauer
***** Au contraire! Aber das ist Geschmackssache. Bei mir müssen sie jedenfalls komplett durchgetrocknet sein.