Go Back
Drucken
No ratings yet

Semolinabrot

Autor: MrsFlax

Materials

für den Vorteig:

  • 100 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g Hartweizengrieß oder: 50 g Kichererbsenmehl
  • 80 ml Wasser lauwarm
  • etwas Frischhefe ca. 2 g
  • etwas Salz

für den Hauptteig:

  • Vorteig
  • 250 g Wasser lauwarm
  • 200 g Weizenmehl, Type 550 bzw. 300 g für das Kichererbsenbrot
  • 150 g Hartweizengrieß bzw. 80 g Kirchererbsenmehl
  • etwas Hefe ca. 3 g
  • Salz nach Geschmack etwa 8 g

Anleitungen

  • Vorteig am Vortag aus allen Vorteigzutaten zusammenrühren (das mit dem dreifachen "vor" ist keine rhetorische Figur, sondern Einfallslosigkeit). In eine Schüssel geben und mit einem feucht-warmen Küchenhandtuch abdecken. Über Nacht bei Zimmertemperatur gehen lassen - etwa 20 Stunden.
  • Am Morgen des Backtags Vorteig im lauwarmen Wasser verrühren, restliche Zutaten zugeben und erst auf niedriger (etwa 4 min), dann auf mittlerer Stufe (nochmals etwa 4 min) von der Küchenmaschine kneten lassen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.
  • Eine Stunde abgedeckt gehen lassen, vom Rand zur Mitte hin viermal falten - dabei Schüssel drehen. Abdecken und nochmals eine Stunde gehen lassen. Alles wiederholen, Gärkörbchen bemehlen und Teig nochmals für eine halbe Stunde gehen lassen.
  • Derweil den Ofen mit einem Gusstopf mit Deckel darauf auf 235°C vorheizen. Wichtig: Der Topf sollte wirklich heiß sein. Teig aus dem Gärkörbchen in den heißen Topf plumpsen lassen, Deckel drauf - und ab in den Ofen.
  • Etwa 30 Minuten mit Deckel, dann nochmals 30 Minuten ohne Deckel abbacken. Temperatur nach Abnahme des Deckels um zehn Grad senken.
  • Nach dem Backen sofort aus dem Topf befreien und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. In der Küche bleiben und verzückt dem Knacken der Kruste beim Abkühlen lauschen.