Go Back
+ servings
Drucken
No ratings yet

Soutzoukakia - Griechische Fleischbällchen in Tomatensauce

Yield: 2 Portionen
Autor: MrsFlax

Materials

für die Fleischbällchen:

  • 250 g Rinderhack
  • 50 g Paniermehl
  • 70 ml trockener Rotwein
  • 1 Eigelb bei der doppelten Menge ein ganzes Ei
  • 1 Frühlingszwiebel fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt - eher klein
  • Kreuzkümmel
  • Salz
  • Wildoregano hier: von Andros - handelsüblicher Oregano sollte auch passen
  • Wildthymian von Gozo - ebenfalls durch gerebelten oder frischen Thymian ersetzbar
  • Olivenöl

für die Sauce:

  • Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1 Schuss Rotwein
  • 5 Tomaten
  • 1 Schuss Rotweinessig eher bescheiden
  • 1/2 Zimtstange
  • Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Paniermehl und Wein einweichen. Kurz durchziehen lassen. Hackfleisch in eine große Schüssel geben. Eigelb Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Kreuzkümmel, Salz und Kräuter zugeben. Eingeweichtes Paniermehl einkneten.
  • Hackfleischmasse zu Kugeln formen und anschließend jeweils in eine Rugbyball-Form rollen. Mir fällt wirklich nicht ein, wie ich es besser beschreiben soll. American Fotball ist mir noch mehr zuwider.
  • Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Fleischbällchen darin von allen Seiten anbraten. Beiseite stellen.
  • Pfanne auswischen. Olivenöl darin erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin sanft anschwitzen. Kreuzkümmel und Zimtstange zugeben. Mit einem ordentlichen Schuss Rotwein ablöschen. Kurz aufkochen lassen.
  • Tomaten in grobe Stücke zerteilen und mit dem Pürierstab bearbeiten. Zusammen mit dem Essif zugeben.
  • Etwa zwanzig Minuten bei mittlerer Hitze einköcheln lassen. Fleischbällchen zugeben und nochmals etwa eine halbe Stunde einschmurgeln lassen, bis die Sauce dickflüssig ist.
  • Dazu Reis oder Kritharaki servieren. Oder einfach Fladenbrot.