Go Back
+ servings
Drucken
5 von 1 Bewertung

Lammrücken, Chaat-Masala-Kartoffeln, Koriander-Chutney & Tamarinde

Yield: 2 Portionen als Beilage
Autor: Yotam Ottolenghi, Flavour

Materials

für das Lamm:

  • Lammrücken Menge je nach Hunger

für den Gewürz-Rub:

  • 3 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 TL Paprika mild & geräuchert, gemahlen
  • 2 TL Muscovado ersatzweise ein anderer brauner Zucker
  • 0,5 TL Cayennepfeffer
  • 2 TL Zwiebelpulver gefriergetrocknet & gemahlen
  • 1 TL Senfpulver
  • schwarzer Pfeffer, Salz

für die Kartoffeln:

  • 400 g kleine, neue Kartoffeln in etwa einen Zentimeter dicken Scheiben
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Chaat Masala ich behalf mir mit Garam Masala, das ich mit etwas Amchuur mischte
  • 0,5 TL Kurkuma gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 1 kleine rote Zwiebel in sehr dünnen Ringen
  • 1 grüne Chili sehr dünn in Kreise geschnitten
  • 1 TL Koriandersaat geröstet
  • 1 TL Schwarzkümmel geröstet

für das Koriander-Chutney:

  • 30 g frischer Koriander
  • 1 grüne Chili entkernt und grob gehackt
  • 1 EL Limettensaft frisch gepresst
  • 60 ml Olivenöl

für das Tamarinden-Dressing:

  • 1 EL Tamarindenpaste ich kochte ersatzweise 2 EL Tamarinde in etwas Wasser auf und drückte alles am Ende durch ein Sieb
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Chaat Masala Ersatz siehe oben

Anleitungen

Vorbereitung des Fleischs

  • Aus allen Zutaten die Gewürzmischung herstellen. Das ergibt deutlich mehr als benötigt. Ich habe den Rest in ein TwistOff-Glas gefüllt und schon mehrfach genutzt. Passt perfekt zu Kurzgebratenem.
  • Anschließend das Fleisch mit dem Rub bestreuen und diesen einmassieren. Bei Raumtemperatur etwa eine Stunde ruhen lassen.

Jetzt kommt Ottolenghi ins Spiel: Chaat Masala Kartoffeln

  • Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Kartoffeln in Scheiben schneiden und in Salzwasser etwa sechs Minuten abkochen, bis sie nicht mehr roh, aber auch noch nicht weich gekocht sind. Abgießen und trocken tupfen.
  • Ein Blech mit Backpapier auslegen und die Kartoffelscheiben darauf ausbreiten. Mit Olivenöl besprenkeln und mit Masala und Kurkuma bestreuen. Salzen und großzügig pfeffern. Etwa 35 Minuten im Ofen garen, bis sie goldbraun und knusprig sind. Zwischendrin einmal wenden.
  • Zwiebel und Chili und feine Scheibchen hobeln. Koriander und Schwarzkümmel in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie ganz wunderbar duften. Alles beiseite stellen.

Koriander-Chutney

  • Alle Zutaten zusammen mit dem Pürierstab oder einem Food Processor zerkleinern. Beiseite stellen.

Tamarinden-Dressing

  • Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel mit einem Schneebesen und unter Zugabe eines Teelöffels Wasser verrühren. Ebenfalls beiseite stellen.

Das Fleisch

  • Das Lamm mit wenig Öl in einer gusseisernen Pfanne von beiden Seiten - und auch auf den schmalen Seiten - kurz und kräftig anbraten. Etwas ruhen lassen und schließlich in Scheiben schneiden.

Das Anrichten

  • Joghurt glatt rühren und mit einem Esslöffel auf den Teller streichen. Chutney darauf sprenkeln und eventuell etwas verrühren. Tamarindendressing darüber träufeln. Kartoffelscheiben und schließlich Zwiebeln und Chili darauf geben. Noch etwas Dressing und die gerösteten Saaten darüber verteilen. Fleisch anlegen und etwas salzen. Sofort servieren.