Go Back
+ servings
Drucken
No ratings yet

Kürbis mit Tahini-Sauce und Za'atar

Yield: 2 Portionen
Autor: Yotam Ottolenghi, Jerusalem

Materials

für das Ofengemüse:

  • 0,5 Hokkaido in Würfeln
  • 2 rote Zwiebeln in Spalten
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

für die Tahini-Sauce:

  • 3,5 EL helle Tahini
  • 1,5 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • 1 Zehe Knoblauch eher klein
  • Wasser nach Bedarf

als Topping:

  • 30 g Pinienkerne
  • Olivenöl etwas zum Anbraten
  • Salz
  • 1 EL Za'atar
  • Petersilie glatte, grob gehackt

Anleitungen

Vorbereitung des Ofengemüses

  • Kürbis in Würfel, Zwiebeln in Spalten schneiden. Mit Öl, Salz und Pfeffer vermischen und auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.
  • Bei 240°C Ober-/Unterhitze garen. Zwischendurch wenden und auf die Zwiebeln achten, die schneller gar sind als der Kürbis. Eventuell vorher herausnehmen. Das Gemüse sollte weich sein nd etwas Farbe genommen haben.

Die Tahini-Sauce

  • Knoblauch reiben. Mit der Tahini und dem Zitronensaft glatt rühren. Salzen. Konsistenz laut dem Meister: wie flüssiger Honig. Beiseite stellen.

Endspurt

  • Pinienkerne in etwas Olivenöl in einer Pfanne goldbraun rösten. Salz zugeben. Beiseite stellen.
  • Petersilie hacken.
  • Gemüse anrichten und mit der Tahini-Sauce beträufeln. Pinienkerne darauf verteilen. Mit Petersilie und Za'atar bestreuen.