Go Back
+ servings
Drucken
No ratings yet

Muscheln in Garnelensauce

Yield: 2 Portionen
Autor: wirklich sehr frei nach "Uri Buri - Meine Küche"

Materials

für den Garnelenfond:

  • 2 Handvoll Garnelenschalen
  • 1 Stich Butter
  • Wasser
  • 1 Möhre in Scheiben oder Stücken
  • 2 Frühlingszwiebeln in Ringen
  • 0,5 Fenchelknolle in Würfeln
  • 1 Stück Sellerieknolle in Würfeln
  • 0,5 Dose Tomaten stückig
  • 1 Stück Ingwer in Scheiben

für die Miesmuscheln:

  • 1000 g Muscheln
  • 1 Stück Ingwer in sehr feinen Würfelchen oder gerieben
  • 1 Zehe Knoblauch in sehr feinen Würfelchen oder gerieben
  • 3 EL Olivenöl
  • 120 ml Weißwein trocken
  • 200 ml Garnelensud abgeseiht
  • 1 Schuss Sahne
  • Pfeffer Salz ist meist unnötig
  • Dill gehackt - ersatzweise Fenchelgrün

Anleitungen

Vorbereitung: schneller Garnelenfond

  • Garnelenschalen in einem Topf kurz in Butter anschwitzen, bis sie etwas Farbe nehmen. Soviel Wasser angießen, dass sie gerade bedeckt sind. Zum Köcheln bringen.
  • Gemüse und Ingwer zugeben und etwa 30 Minuten ohne Deckel einköcheln lassen. Durch ein Sieb passieren.

... und jetzt die Muscheln!

  • Sorgfältig putzen, entbarten und aussortieren. Bereit stellen.
  • In einem weiten Topf oder einer hohen Pfanne Olivenöl stark erhitzen. Wenn es heiß ist, Muscheln hineingeben und unter Rühren etwa drei Minuten anbraten.
  • Mit Garnelensud und Wein ablöschen. Ingwer und Knoblauch zugeben. Bei geschlossenem Deckel Flüssigkeit zum Kochen bringen und Muscheln gar dämpfen.

Das Beste zum Schluss: die Sauce

  • Muscheln herausheben, Sahne und Pfeffer zugeben. Kurz und kräftig aufkochen und etwas einreduzieren lassen. Muscheln wieder zugeben und sofort servieren. Ich habe den Dill durch Fenchelgrün ersetzt. Passt auch perfekt.