Go Back
+ servings
Drucken
No ratings yet

Fischburger nach thailändischer Art

Yield: 2 Portionen
Autor: nach Marc Fosh

Materials

  • 300 g weißer Fisch ohne Gräten gehackt - hier: Skrei- und ein paar Lachsforellenreste
  • 1 Zehe Knobauch gehackt
  • 1 lange, rote Chilischote entkernt und gehackt
  • 1 EL thailändische Fischsauce
  • 20 frische Korianderblätter
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Sojasprossen geputzt - hier: Mungobohnesprossen
  • 0,5 Salatgurke in feine Streifen geschnitten
  • 1 EL Limettensaft
  • Salatblätter zum Garnieren
  • 2 Burgerbuns

Anleitungen

  • Fisch, Knoblauch, Chili, Fischsauce und Koriander vorsichtig im Mixer zerkleinern, bis fast eine glatte Paste entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Schüssel verkneten und zwei Zentimeter dicke Burger formen.
  • Sojasprossen, Gurkenstreifen und Limettensaft in eine Schüssel geben und etwas durchziehen lassen.
  • In einer ausreichend großen Pfanne Olivenöl auf mittlerer Flamme erhitzen. Die Fischburger auf jeder Seite vier bis fünf Minuten braten, bis sie goldbraun und durchgegart sind.
  • Brötchen aufschneiden und die Hälften auf der Schnittfläche leicht toasten. Salatblätter auf die untere Hälfte legen. Fischburger darauf, dann die Sprossen und Gurkenstreifen obendrauf. Sofort mit süßer Chilisauce servieren.