Go Back
+ servings
Drucken
No ratings yet

Süß-scharfe Reisnudeln mit Fleischbällchen

Yield: 2 Portionen
Autor: MrsFlax

Materials

für die Fleischbällchen:

  • 2 Bratwürstchen sehr frisch - dann lassen sie sich besser formen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Muscovado oder anderer brauner Zucker
  • 40 ml Dark Soy Sauce ersatzweise reguläre Sojasauce
  • 40 ml Wasser
  • 1 TL Honig
  • 20 ml Reisessig

für die Reisnudeln:

  • 200 g Reisnudeln
  • 1 EL Erdnussmus oder Erdnussbutter
  • 50 ml Erdnussöl
  • 50 ml Sojasauce
  • 40 ml Reisessig
  • scharfe Chilisauce seltgemacht oder gekauft
  • 1 EL Muscovado
  • 1 Zehe Knoblauch gerieben
  • 1 Stück Ingwer gerieben - etwa 1 gehäufter Teelöffel
  • 40 g geröstete Mandeln die hatte ich da - Erdnüsse gehen sicher auch

... und dann noch:

  • 2 Frühlingszwiebeln in mundgerechten Stücken
  • 6 Cocktailtomaten
  • Blattkoriander gehackt
  • glatte Petersilie gehackt
  • etwas Sesam zum Bestreuen

Anleitungen

Erstmal die Reisnudeln vorbereiten

  • Reisnudeln nach Packungsanweisung garen und beiseite stellen.

Die Sauce - erster Teil

  • Erdnussmus (oder Erdnussbutter) sanft in einem kleinen Topf erwärmen, bis es flüssig wird. Mit dem Erdnussöl, der Sojasauce, dem Reisessig, der Chilisauce, dem Zucker, dem Knoblauch und dem Ingwer verquirlen.
  • Auf ganz niedriger Temperatur warm halten. Dabei Nudeln hineingeben und vermischen.

Die Sauce - zweiter Teil - und die Fleischbällchen

  • Wurstbrät aus dem Darm drücken und Bällchen formen. In einer hohen Pfanne in wenig Erdnussöl rundum anbraten.
  • Wenn die Bällchen gleichmäßig gebräunt sind, Tomatenmark und Muscovado zugeben und mit der dunklen Sojasauce und der gleichen Menge Wasser ablöschen. Aufkochen lassen.
  • Honig und Reisessig zugeben und weiter einköcheln lassen.
  • Wenn die Sauce sehr dickflüssig ist, den kompletten Pfanneninhalt zu den Nudeln geben und ebenfalls unterrühren.

Sonst noch so

  • Frühlingszwiebelabschnitte und Cocktailtomaten in der noch heißen Pfanne anschwitzen und vor dem Servieren ebenfalls zu den Nudeln geben. Gehackte Kräuter und Mandeln (oder Erdnüsse) - und falls gewünscht auch Sesam - darüber streuen.