Go Back
Drucken
No ratings yet

Nauntze

Autor: etwas modifiziertes Rezept aus einem alten Dr. Oetker-Backbuch meiner Mutter

Materials

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver, gestrichen
  • 100 g Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Schuss Cognac
  • 3 Eier
  • 4 EL Milch
  • 125 g kalte Butter
  • Schweineschmalz oder Kokosfett zum Ausbacken
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Mehl und Backpulver mischen und auf die Arbeitsplatte sieben. Eine Vertiefung in die Mitte drücken und Zucker, Saft, Cognac, Eier und Milch hineingeben. Mit einem Teil des Mehls von innen zu einem dicken Brei verarbeiten.
  • Die in GFlocken geschnittene Butter darauf verteilen, alles von außen mit Mehl bedecken und zusammendrücken. Dann von der Mitte aus mit den Händen alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verkneten.
  • Arbeitsplatte leicht mehlen und jeweils ein Virtel des Teig dünn ausrollen. Anschließend in Rauten rädeln und schwimmend in siedendem Fett goldbraun ausbacken.
  • Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Dann von beiden Seiten kräftig mit Puderzucker bestäuben.