Go Back
Drucken
No ratings yet

Basis-Weißbrot

Autor: nach: Helen Caruana Galizia, The Food and Cookery of Malta and Gozo

Materials

  • 600 g starkes Weizenmehl hier: Tipo 0
  • 12 g Frischhefe hier: 3 g Trockenhefe
  • 1-2 TL Salz
  • 250-300 g warmes Wasser

Anleitungen

  • Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Hefe mit etwas Wasser verrühren und kurz stehen lassen. Dann mit dem Wasser zum Mehl geben.
  • Etwas vom Wasser - etwa 50 g - zurückhalten. Zutaten von Hand verkneten - ggf. den Rest des Wasser noch zugeben - bis sich ein homogener Teig gebildet hat.
  • Arbeitsplatte mehlen. Der Teig muss nun ordentlich geknetet werden. O-Ton: "Continue to knead until the dough becomes stretchy rather than elastic." Das beschreibt es recht gut.
  • Teig zurück in die Schüssel geben und mit einem Küchenhandtuch abdecken. Mindestens zwei bis drei Stunden gehen lassen. Ich ließ den Teig ordentlich anspringen und gönnte ihm anschließend eine kalte Gare im Kühlschrank über Nacht. Er wirkte so, als ob ihm das gefiele.
  • Am nächsten Morgen auf Zimmertemperatur kommen lassen und nochmals kneten.
  • Etwa 100 bis 150 g des Teigs abnehmen und in einem Behälter bis zum nächsten Brot im Kühlschrank lagern. Das ist unsere Tinsila.
  • Anschließend den restlichen Teig rund schleifen und nochmals kurz gehen lassen.
  • Derweil Ofen auf die höchstmögliche Temperatur vorheizen (hier: 300°C).
  • Brot mit etwas Olivenöl einreiben (beim ersten Versuch beließ ich es bei Wasser) und in den Ofen geben. Dabei Wasser hineinsprühen oder auf den Boden des Ofens geben, damit Dampf entsteht.
  • Etwa 30 bis 40 Minuten abbacken. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 200°C senken.