„Süßes oder Saures!“

Heute abend standen sie also vor der Tür: die lieben Kleinen aus der Nachbarschaft. Mit hübschen, kleinen Beuteln. Einige schüchtern, einige gierig, einige megagierig. Gottlob hatte ich bereits vor einiger Zeit vorgesorgt und größere Mengen an brauchbaren Süßigkeiten eingekauft, die nun verteilt werden konnten. Unglaublich schlau von mir!

Ansonsten war der Tag arbeitsreich, obwohl ich immer noch etwas schwächele. Aber die Kuchen wollten gebacken und das Haus für den morgigen Besuch feingemacht werden. Der Hausherr verpasste der Treppe den letzten Schliff. Vorgestern hatte er mit Schleifen, Abkleben und Lackieren begonnen – heute wurde das Werk vollendet. Ebenso natürlich die Befestigung des Luftraumgeländers.


Endlich liegen die schönen Holzstufen frei. Andererseits sähen sie natürlich mittlerweile grauenvoll aus, wenn wir die Pappe bereits ganz am Anfang entfernt hätten. Und so war das heute doch nochmal ein echter Fortschritt, obwohl die Bauphase ja eigentlich hinter uns liegt.
Die letzten Einkäufe fürs morgige Fest – das ja irgendwie gleichzeitig Max` Geburtstags- und eine verspätete Einweihungsfeier ist – wurden erledigt. Der Kühlschrank platzt aus allen Nähten. Günstigerweise erlauben die Temperaturen immerhin die Kühlung der Getränke auf der Terrasse.
Und damit war es das auch für heute. Morgen gibt es als Wiedergutmachung dann Fotos von den Torten. Mjam!

3 Kommentare

  1. Bei uns waren die „süssen“ Kleinen auch fleissig am klingeln und jeder hätte am liebsten gleich die komplette Schale mit den Süssigkeiten eingesackt. Zu Testzwecken hatten wir auch einiges an
    leckerem Obst mit dazu gelegt. Den Statistiken entsprechend durften wir das meiste davon am späteren Abend allein verzehren.

    1. unser briefkasten hängt so hoch, dass die lieben kleinen erst mit erreichen der volljährigkeit dran kommen könnten – falls überhaupt. letzthin traf ich die – nicht gerade sehr großgewachsene –
      zeitungsfrau hüpfend davor an 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.