Kein altes Foto, sondern eins von der Ostervorspeise der Mutter. Und die passt hervorragend zum heutigen Abend. Das ist so wahnsinnig ESC bzw. „Grand Prix Eurovision De La Chanson Européenne“. Ich sage es gleich: Ich bin nicht frisch gebadet. Ich trage keinen Frottée-Schlafanzug. Ich habe kein Chips-Schüsselchen und kein Malzbier. weiterlesen

IMG_7481

Manchmal sagt ein Bild mehr als 1000 Worte. Allein das Entsetzen von Schöneberger und Urban um kurz vor 1:00 Uhr in der Nacht miterleben zu dürfen, war wunderbar. Und es hat sich gelohnt, sich wieder mal den Abend mit 26 komplett unerträglichen Songs zu versauen. weiterlesen

IMG_9641

Montag abend erfreute ich den Gatten noch mit obigem Dessert. Das Waldmeistereis legte sich brav neben ein Himbeer-Sahne-Törtchen. Dienstag Morgen um 4:30 Uhr musste ich ihm gestehen, dass ich gerade seine Brille platt getreten hatte. Dabei war ich etwa drei Sekunden vorher noch hoch erfreut gewesen, dass sie den Sturz vom Couchtisch unbeschadet überstanden hatte. Als ich sie aufheben wollte, trat ich drauf. Knirsch! Das erleichterte Lächeln war schlagartig verschwunden. weiterlesen

Juhuuu! ESC-Abend! Und außer mir findet das niemand toll. Max weigerte sich in den letzten Tagen beharrlich, mir erneut Gesellschaft zu leisten. Und der Gatte findet, dass dieser Abend nicht in die Kategorie „in guten wie in schlechten Zeiten“, sondern unter „selbstverschuldetes Elend“ fällt. Und deshalb ist er dafür auch nicht zuständig. Menno! weiterlesen