… fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.

Rainer Maria Rilke

weiterlesen

Ich hab’s ja schon mehrfach – wenn auch bisher mit eher bescheidenem bis mittlerem Erfolg – versucht, aber ich wollte es noch nicht ganz aufgeben. Und da wir aber gerade auf Gozo sind, passt das eigentlich auch ganz perfekt für einen erneuten Versuch am Ħobż tal-Malti. Ich startete sofort nach unserer Ankunft mit Feldforschung. Am ersten Urlaubstag schauten wir bei Grech’s Bakery in Nadur vorbei und nahmen Belegexemplare von Ħobż und Ftira mit.

weiterlesen

Am nächsten Tag stand bei perfektem Fotowetter wieder eine unserer alljährlichen Lieblingswanderungen an: Von Xatt l-Aħmar zum Mġarr ix-Xini – vorbei an den tollen Sandsteinformationen. Wir stellten das Auto am Taucherparkplatz ab und liefen erstmal ein Stück zurück zum eigentlichen Xatt l-Aħmar, dieser wunderbaren, kleinen Bucht direkt unterhalb des Fort Chambray.

weiterlesen

Wir sind auch in diesem Jahr wieder auf Gozo gelandet. Wie könnte es anders sein?! Diese Oktoberwoche aktiviert alljährlich noch einmal die letzten Reserven, um das Jahr halbwegs ordentlich zu Ende zu bringen. Es gibt Urlaube, in denen man an jeder Ecke Neues entdeckt. Und es gibt Urlaube, die wie “nach Hause kommen” sind. Der Gozo-Urlaub gehört in die zweite Kategorie.

weiterlesen