… The answer is easy if you take it logically
I’d like to help you in your struggle to be free
There must be fifty ways to eat your Schparschel…“
Bei fünfzig Zubereitungsarten sollte ich demnächst ankommen. Um genau zu sein, haben wir seit der offziellen Eröffnung der Spargelsaison in diesem Haushalt (am 20.04., wenn ich nicht total schief gewickelt bin…) keinen Abend ohne Spargel verbracht. Bis auf gestern.

weiterlesen

Wir starten heute mal mit dem Endergebnis, wissen also bereits jetzt, dass die Pfingsunternehmung „Synchroncroissants“ ein gutes Ende genommen hat. Sorry, aber dieses Foto musste unbedingt sofort raus. Ich schwöre: Ich habe noch nie das Wort „Foodporn“ (falls es wirklich ein Wort sein sollte, isses ein echt ekliges…) benutzt. Nicht mal als Hashtag bei Instagram. Aber das hier… Das verspüht schon irgendwie eine gewisse Erotik. Zumindest für Menschen, die gerne essen. weiterlesen

Erste Amtshandlung des Tages war die „Ernte“ von Holunderblüten. Für eine erste Ladung reichte es bereits. Interessant übrigens, wie vergleichsweise früh das in diesem Jahr losgeht. Ich habe mal in den Tiefen des Blogs gewühlt und Vergleichsdaten gesucht. Einzig im Jahr 2011 startete ich schon im Mai mit der ersten Ladung Sirup durch – nämlich exakt am 23.05. weiterlesen