Da ich ja alljährlich zwischen Mitte Dezember und Mitte Januar nur unter erschwerten Bedingungen versuchsweise und kriechend einen Urlaubsantrag einreichen kann, sitze ich jetzt Tag für Tag im Büro, während der Gatte für ein paar Tage zum Tauchen auf Gozo gelandet ist. Ich gönne es ihm. Ehrlich. weiterlesen

IMG_0036

Arbeitswoche vorbei – und das ohne nennenswerte Auf- oder Entgleisungen. Mein Gesprächstermin wurde kurzfristig auf nach dem Urlaub verschoben. Perfekt! Bis dahin ist mein Nervenkostüm sicher in deutlich besserer Verfassung als momentan. Und das ist dann für alle Beteiligten sicher wesentlich angenehmer. weiterlesen

IMG_9843

Geranien, eine Flagge und ein Gitter, das einem in den schlimmsten Albträumen erscheinen könnte, beleidigten heute Morgen bereits in aller Frühe mein Auge. Ich gerate ins Grübeln. Nachdem ich seit gestern ja nun endgültig der Meinung bin, dass der Ausgang der noch folgenden EM-Spiele von der Auswahl meines Abendessens abhängt, habe ich jetzt ein Problem. Befördere ich den Autofähnchenwahnsinn auf meinem Arbeitsweg, oder koche ich etwas Leckeres – und eine Mannschaft, die ich noch nie leiden konnte, bleibt im Turnier?! weiterlesen

IMG_9299

ist es Zufall, dass das walisische “Cawl Cennin” wie das irische “Colcannon” klingt? Wahrscheinlich nicht. Der heutige Tag war so einer, an dem man wünscht, native Speaker verschiedenster Sprachen zu sein. Nicht, dass ich mir das ohnehin nicht ständig wünschen würde, aber nachdem ich mich früh morgens für Wales und die Slowakei als heutige Essensprotagonisten entschieden hatte, wurde dieser Wunsch noch stärker. weiterlesen