Mit der 42 – der Antwort auf alle Fragen – begann gestern das Elend. Eigentlich hatte ich sie als gutes Zeichen gedeutet – und sogar fotografiert. 42 von mir nicht beantwortete Anrufe – auf eine Sammelnummer weitergeleitet. Gefiel mir. Da war die Welt aber auch noch in Ordnung. weiterlesen

Fangen wir einmal mit etwas Erfreulichem an: Diese wirklich hübsche Pasta habe ich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen gebastelt. Da bin ich jetzt schon ein wenig stolz drauf. Ich entdeckte sie während des Urlaubs beim Googlen nach sardischer Pasta auf dieser Seite: brachiamiancora.com unter den Bezeichnungen Ciusoni und Chiusoni in der Gallura. In anderen Teilen Sardiniens ist sie auch unter Maccarones de Punzu, de Bocciu, de Ungras und de Podihe bekannt. Es war Liebe auf den ersten Blick. weiterlesen

Das Video auf Instagram ist jetzt nicht gerade neu. Ich hatte es sofort abgespeichert, nachdem ich es gesehen hatte. Weil ich so entzückt von der dargebotenen Pastaform war. Nachgedacht hatte ich nicht weiter darüber. Ich hatte es eben abgespeichert. Für den späteren Gebrauch. weiterlesen

… Whoops, there goes another pint of beer…“ – Billy Bragg

Fast vorbei ist 2018 – das Jahr, das in meine persönliche Leidensgeschichte als das Jahr, das mit einer defekten Spülmaschine begann und mit einer defekten Spülmaschine endete, eingehen wird. Besser geht’s kaum, oder?!

weiterlesen