Schwierig gerade hier. Die Renovierung des Vorratsraums sorgt für Chaos im Rest des Erdgeschosses. Die Boxen, die ich für die tiefen Regale eingeplant hatte, sind gerade in den beiden nächstgelegenen schwedischen Möbelhausfilialen erst wieder ab Anfang Februar vorrätig. Das verzögert alles unnötigerweise etwas. Dazu kommt, dass Freitag Abend das Kochen nicht ganz wie geplant verlief.

weiterlesen

Wir hatten Rote Bete im Haus, nachdem wir einen Großeinkauf bei Bauer Schmidt gemacht hatten. Klassische, wirklich ROTE Bete und geringelte. Und ich wollte sie nicht wieder einfach nur irgendwie einlegen oder carpaccisieren. Im Netz stieß ich auf ein interessant klingendes Ottolenghi-Rezept. Was kann da schon schiefgehen? Genau. Nix.

weiterlesen

Oder: Kann eigentlich nur besser werden.

Das war’s jetzt also fast mit 2022. Im Prinzip könnte ich den ersten Absatz aus dem Rückblick des letzten Jahres 1:1 übernehmen. Ich sagte damals „Gehe hin in Frieden, 2021. Aber komm‘ bitte nicht zurück.“. An einigen Stellen wirkte 2022 allerdings einfach wie eine miese Kopie von 2021 – sowohl im Licht, als auch im Schatten. Und auf Viren folgten Kriege.

weiterlesen

Und schon war es wieder soweit: eine Woche Plätzchenurlaub Anfang Dezember! Sie war so schnell wie noch nie vorbei. Und ich bin jetzt auch ganz schön froh, dass ich heute die Küche entkleben und grundreinigen kann. Süße Lebensmittel können mich bis auf weiteres mal. Ich schätze, mein Körper-Schoko-Quotient lag zwischendurch bei deutlich über 80 Prozent. Also alles wie immer Anfang Dezember.

weiterlesen