Wenig Neues…

Um die Erniedrigungen des gestrigen Tages besser verdrängen zu können, habe ich das Haus heute nicht betreten. Stattdessen war ich im Büro, habe den Bauschlüssel nachmachen lassen und dem Parkettmann in den Briefkasten geworfen, habe geputzt, gekocht und gespült und mich zwischendurch mal ungefähr eine Stunde lang intensiv um das Wohlergehen meines Sofas bemüht. Mittagsschläfchen am Abend – erquickend und labend!

Heute morgen erhielt ich die Nachricht, dass der Verbleib meines Briefkastens von DHL immer noch nicht abschließend geklärt werden konnte. Man hatte eine Ersatzlieferung veranlasst. Vorsichtshalber gab ich meine Tagesadresse im Büro als Versandadresse an, damit das Ding nicht wieder verschwindet. Um 16:57 Uhr wurde ‘die Sendung im Einlieferungs-Paketzentrum bearbeitet’. Es besteht also Anlass zur Hoffnung, dass er morgen eintreffen wird und wir also endlich dem Briefträger eine der vielen Rechnungen würdige Einwurfmöglichkeit bieten können.

Morgen wird ja nun das OG abgeschliffen und auf die für Mittwoch angekündigte Verlegung des Parketts vorbereitet. Das ist dann wieder ein echter Fortschritt. Die Bodenbeläge im Obergeschoss wären damit dann komplett.

Und ansonsten gibt es nichts zu berichten – außer dass ich mich eine Weile mit Makro-Spielchen auf dem Küchentisch mit Obst, Gemüse und einem Baseball beschäftigt habe. Und auch in den verbliebenen Stunden dieses Tages wird keine weitere Sklavenarbeit von mir verrichtet werden. Pah!

2 Kommentare

  1. Bei Baldur gibt es die Gojibeere zum Schnäppchenpreis. Und einen Gutschein zur versandkostenfreien Lieferung habe ich auch. Wäre das was für Dich????

    😉

    1. mmmhh… wohin ist eigentlich meine antwort auf diesen kommentar verschwunden? ich bin sicher, dass ich dich gefragt hatte, ob du tatsächlich der meinung bist, dass ich dringend eine portion “ewige
      jugend” oder “geistige frische” benötige? aber nach heute wäre eine überdosis goji vielleicht gar nicht mal so übel…. *grmpf* 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.