“Hand in glove…

… The sun shines out of our behinds
No, it’s not like any other love
This one is different – because it’s us
Hand in glove…”

(natürlich in der Smiths-Sandie Shaw-Version!)

Ja, wenn die Hand einmal drin steckt, dann war es das wohl fürs Erste. Der junge Herr Flax ist vorerst ausschließlich mit dem “Brechen” des Akadema-Schätzchens beschäftigt. Da bleibt halt auch kaum Zeit, dem Handwerker die Tür zu öffnen, der sich um unser sprödes Schloss kümmern will.

Der arme Mann stand vor der Tür und klingelte. Niemand öffnete. Er klingelte und klingelte. Keine Reaktion aus dem Hausinneren. Er rief den Bauherrn auf dem Handy an. Der Bauherr rief mich an. Ich rief Max an. Er öffnete endlich die Tür. Das Haus scheint wirklich gut gedämmt zu sein… Im Max-Zimmer hört man bei geschlossener Tür und unter ständigem Ball-in-den-Handschuh-Werfen jedenfalls die Türklingel nicht.
Am Ende musste das Schloss doch nicht ausgetauscht, sondern lediglich zerlegt, geölt und wieder zusammengebaut werden. Jetzt kann man die Tür auch von außen wieder ohne Muskelzerrungen in Hand oder Unterarm öffnen. Prima!

“… We can go wherever we please
And everything depends upon
How near you stand to me
And if the people stare
Then the people stare
Oh, I really don’t know and I really don’t care…” 

Nach Abgang des Handwerkers zogen sich Max und sein Leder-Schätzchen wieder zurück, um sich gemeinsam mit einem Ball zu verlustieren. Das Geräusch nervt zwischendurch ziemlich und ich fürchte, bei diesem Handschuh wird es länger dauern, bis er einsatzbereit ist, als bei seinen Vorgängern. Zumindest macht er einen deutlich renitenteren Eindruck.

“So, hand in glove I stake my claim
I’ll fight to the last breath
If they dare touch a hair on your head
I’ll fight to the last breath
For the Good Life is out there somewhere
So stay on my arm, you little charmer
But I know my luck too well
Yes, I know my luck too well
And I’ll probably never see you again
I’ll probably never see you again
I’ll probably never see you again
Oh…”

Apropos “last breath” und “never see you again”: Wieviel kann man eigentlich derzeit so mit H1N1-Panikmache verdienen? Was ist es der Pharmaindustrie wert, ihr aktuelles Top-Produkt in riesigen Chargen auf den Markt zu werfen? Lohnt es sich wirklich, dafür einen dermaßen schwachsinnigen Kommentar zu schreiben, Herr Wagner?!

Vielleicht ist das aber doch eher ein Fall für einen Titanic-Brief à la “Liebes H1N1-Virus, falls du noch unentschlossen sein solltest, wen du zuerst auslöschen sollst, hätte ich da einige prima Vorschläge für dich. Übe doch einfach mit allen Kandidaten der Casting-Shows aus den letzten fünf Jahren, bügele anschließend in einer Welle der Vernichtung über Elektriker, Bankvorstände und BILD-Kolumnisten hinweg, bis du dir am Ende genüsslich die ein oder andere Bundeskanzlerin, vielleicht einen Papst und ausgewählte Leistungssportler gönnst. Viel Spass und gutes Gelingen wünscht dir MrsFlax”


Ob Herr Wagner eigentlich Mundschutz und Gummihandschuhe trägt?


“The Good People laugh
Yes, we may be hidden by rags
But we’ve something they’ll never have
Hand in glove”

2 Kommentare

  1. Das mit dem Berge vor sich her schieben, kenne ich sehr gut. Auch dieses freudige Gefühl dann doch endlich etwas auf die Reihe gebracht zu haben. Liegt wahrscheinlich in der Natur vieler Menschen. Wenn es schon Klubs der Bergsteiger gibt, warum nicht auch einen der Bergeverschieber ins Leben rufen? Würde mich gleich als ehrenamtliches Hauptmitglied eintragen. 😉 Kann es echt sein, das du Wagner liest? Ehrlich. Zum Glück tue ich mir das schon seit fast 4 Jahren nicht mehr an. 😉
    In diesem und sonstigem gesundheitlichem Sinne, wünsche ich euch noch ein erholsames Wochenende.

    LG rolf

    1. und heute gleich wieder einen berg besiegt… o.k. – sagen wir den anstieg in angriff genommen 😀
      und wagner… wagner kann nach einem richtigen scheißtag alles rausreißen. das relativiert die unverschämtheit der kunden und die dummheit der kollegen. hinterher denkt man: mensch, so schlimm
      isses doch gar nicht! stell’ dir vor, du wärst mit wagner verheiratet ^^
      ebenfalls ein schönes wochenende! =)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.