„Don’t cry for me Argentina…

… Don’t cry for me Argentina
The truth is I never left you
All through my wild days
My mad existence
I kept my promise

Don’t keep your distance…“ – Julie Covington

Na also! Es geht doch! Argentinier können noch Tore schießen. Ich wusste es natürlich die ganze Zeit über, aber ein leiser Zweifel nagte doch an mir seit dem Nigeria-Spiel. Und auch wenn ich mir am Ende wieder anhören muss, meine Lieblingsmannschaft röche sicher nach Pferd. Mir egal! Weiter so, amigos!

Jetzt heißt es den Nigerianern die Daumen drücken, damit Rehakles und seine Freunde… Pardon! seine guten Freunde sich auf dem Heimweg machen können. Selbst schuld! Zwei Punkte beim Grand Prix für Lenaland. Pah!

„Weiße Rosen aus Athen
sagen dir, komm recht bald wieder,
weiße Rosen aus Athen,
sagen dir Auf Wiedersehen!“ – Nana Moskouri

Bleiben zur Top-Sendezeit noch meine französischen Freunde. Gegen Mexiko. Raymond Domenech hat es da übersichtlicher. Der spielt nicht nur gegen Mexiko, sondern auch gegen Frankreich. Und gegen die Spieler. Eigentlich gegen alle. Egal – seit ich diese Sammelkarte aus seiner Zeit bei Paris St. Germain (man beachte übrigens den Trikothersteller!) gesehen habe, ist es um mich geschehen. Wieso hat der Mann nie einem Ion-Tiriac-Look-alike-Contest gewonnen?! Den muss man einfach gern haben.

„Non! Rien de rien …
Non! Je ne regrette rien …
Ni le bien qu’on m’a fait
Ni le mal tout ça m’est bien égal!“
– Edith Piaf

Mexiko finde ich ja aber irgendwie auch toll. Das wird hart. Besonders für mich… Denn Fußballspiele, bei denen ich mich nicht für einen persönlichen Favoriten entscheiden kann, finde ich nicht einfach zu ertragen. Man ist stets innerlich so zerrissen und kann sich gar nicht richtig freuen. Echt brutal! Andererseits: Lieber mit Frankreich in den Untergang, als mit Sexy-Rexi zur „Fiesta Mexicana“…

„Hossa! Hossa! Hossa! Hossa!
Fiesta, Fiesta Mexicana
Heut‘ geb‘ ich zum Abschied für alle ein Fest
Fiesta, Fiesta Mexicana
Es gibt viel Tequila, der glücklich sein läßt
Alle Freunde, sie sind hier
Feiern noch einmal mit mir
Wir machen Fiesta, Fiesta Mexicana
Weil ihr dann den Alltag, die Sorgen schnell vergesst…“
– Rex Goldi

Verdammt! Das 2:1 für Griechenland! Schnell einen Raki. Zum Desinfizieren und aus rein therapeutischen Gründen natürlich! Oder einen Pastis meinethalben. Als Einstimmung auf später. Oder sicherheitshalber beides. Ich sehe bereits Rehakles sirtakitanzend mit Lorbeerkranz vor der Akropolis. Das darf echt nicht wahr sein! Jungs, ihr habt doch Heimweh, oder? Hört auf Tante Vicky!

„… Durch die Abenddämmerung, klingt das Lied der Sehnsucht.
Will dir sagen, komm bald wieder und dann werden alle Träume für uns wahr…“
– Vicky Leandros

Mist! Hat nicht funktioniert…

Nachtrag um 22:49 Uhr: Aaaaargh… Ein verdientes Rückflugticket für die Franzosen, die mir heute gemeinsam mit den Griechen meine Tippspiel-Ergebnisse komplett versaut haben. Dafür und für 45 Minuten Grauen – „Adieu, les Bleus!“ Und nochmals: Aaaaaargh…

8 Kommentare

  1. Ich schließe mich mal an: Aaaaaargh…entinien! Frau Flax, wundern Sie sich nicht, wenn Sie demnächst auf die Waage steigen! :fg:

    Vielen Dank auch für die Erinnerung an die transsylvanische Fratze, ich werde bestimmt schlecht schlafen heute nacht! :ludewig:

    Und nur weil wir jetzt die doofe Lena sind, muss man sich noch lange nicht über den schönen Hit von Deutschlands immer noch einzigem Grand Prix-Gewinner lustig machen! Hossa! X(

    1. wer wohnt denn in lena-wulffi-land? ich doch nicht! dass kurz nach meinem zuzug koch den abgang macht, kann ja wohl auch kein zufall sein 😀

      den vampir musst da ja nun nicht mehr lange sehen. nicht mal mehr mit brille und ohne schnäuzer. und ich sage mich hiermit bis auf weiteres offiziell von der equipe tricole los.equipe … was?!
      kenn‘ ich nich’…

      waage? sacht mir nix! 😀

  2. Mir reicht es jetzt allmählich! X(
    Nur weil Lena aus der Stadt von Schröder, Wulffi und WalMart88 stammt, muss man nicht permanent auf sie eindreschen. Wenn das mit dem Lena-Bashing hier weitergeht, dann kündige ich mein
    blogHAUS-Abo.

    1. du wirst aber zugeben müssen, dass die drei von dir genannten schon echte argumente GEGEN hannover sind, oder? ich persönlich bin dem lenchen ja schon unendlich dankbar für den letzten
      grand-prix-abend. das war mir sozusagen „ein innerer reichsparteitag“. und wer feuert mich jetzt? 😀

  3. Ich hab‘ doch tatsächlich nach WalMart88 gegoogelt. :duh: Hannover ist eigentlich super, die Hannoveraner stören halt. Man hat mich übrigens reingelegt, die Rede war von Wuffi-Land. Und hinterher
    soll alles nur ein Tippfehler gewesen sein. X(

    Wulffi ist schon so gut wie entsorgt, Lena hat jetzt Abitur und darf endlich auch nach Berlin verschwinden. 🙂 Koch zu überbieten ist natürlich nicht einfach, aber immerhin geben nach jahrelangem
    Kampf die Scorpions endlich Ruhe. Die waren immerhin zu fünft. :]

    1. hannover ist also sozusagen das italien deutschlands. toll – bis auf die bewohner 😀

      die scorpions waren übrigens zuletzt immer zu sechst. turnte da nicht permanent schröder um sie herum? Und: glaubst du wirklich, dass es das jetzt war? mir kommen die ziemlich untot vor ^^

    1. unglaublich. obwohl… wahrscheinlich fühlt sich gerd gar nicht mehr wohl, wenn er nicht irgendwie unter verbrechern ist. die jetzigen verbrecher sind nur leichter als solche zu
      identifizieren 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.