“Don’t blame it on sunshine…

IMG_7153

… Don’t blame it on moonlight
Don’t blame it on good times
Blame it on the boogie…”

Auch ohne Boogie machte heute das Unkrautziehen Spaß. Und auch die Selbstvermarkterrunde durch den Untertaunus.  Es gelangen einige nette Einkäufe, die dann letztendlich das Muttertagsmenue von einer vagen Phantasie zu einem Plan werden ließen. Nicht, dass ich jetzt mehr Wert auf Muttertag legen würde als in den Jahren zuvor, aber es ist immerhin eine gute Gelegenheit, das Gezücht mittels einer freundlichen Einladung an den häuslichen Herd zu zwingen. Harhar!

IMG_7134

Das ist der Zwetschgenbaum. Dass man den Himmel hinter den Zweigen sehen kann, ist der Tatsache geschuldet, dass wir dem Kirschlorbeer dahinter heute Einhalt geboten haben. Das war immerhin die vorletzte Gelegenheit, Heckenschnitt in einem Beet zu versenken. Beet Nummer vier – das letzte unserer fünf Hochbeete – ist jetzt befüllt. Morgen werde ich ihm die Chili- und Paprikapflanzen anvertrauen. Wieder mehr Platz auf der Terrasse…

Der Gatte hat vermutlich zum vorletzten Mal für dieses Jahr eine Pololadung Kompost angekarrt. Auf der Kreiskompostieranlage bergrüßen sie ihn mittlerweile per Handschlag. Morgen darf er seine Kumpels nochmal besuchen. Dann war es das wahrscheinlich.

26580207160_de50f421a6_o

Und dann brauche ich auch die Bauwannen für die Tomaten, die nicht mehr in die Beete passen werden. Wir warten immer noch auf die Bretter für das neue Tomatenbeet, das doppelt so groß sein wird wie das alte. Eine nette Handwerkeraufgabe für kommendes Wochenende.

Habe ich schon erwähnt, wie sehr ich gerade das Wetter genieße, und wie glücklich ich bin, dass ich mir den heutigen Brückentag auf Überstunden gegönnt habe?! Nein?! O.k.: Ich bin total begeistert vom Wetter und überglücklich, dass ich heute das Büro gegen Unkraut und Heckenschnitt eintauschen durfte. Seufz!

IMG_7143

Die Tulpen stehen überall in voller Blüte. Die Clematis rafft mal wieder nicht, wo sie entlang ranken soll. Aber das lernt sie auch noch irgendwann. Hoffe ich.

Das Abendessen wird heute sehr unspektakulär ausfallen. Frische Nürnberger vom Aartalhof, Nudelteigreste als Tagliatelle, Austernpilze, die “weg müssen”. Irgendwas lässt sich daraus wohl basteln. Aber überragend aussehen wird es wohl nicht. Deshalb kein Foto – außer, es sieht wider Erwarten sensationell aus. Glaube ich aber eher nicht. Man muss ja auch nicht jedes Essen fotografieren. Hauptsache, das Wetter stimmt.

IMG_7029

“… I’ve changed my life completely
I’ve seen the lightning leave me
My baby just can’t take
Her eyes off me…”

Merken

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.