“Kennst du das Land, wo die Zitronen blüh’n, …

IMG_20160303_143309

… Im dunklen Laub die Goldorangen glüh’n,
Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht,
Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht?”

Ich geb’s lieber gleich zu: Das ist nicht das Land, in dem sich zur Zeit mein Lebensmittelpunkt befindet. Obwohl hier gerade eine einsame Zitronenblüte vor sich hin blüht. O.k. – auf einem schlechten Handyfoto… Aber immerhin…

Gestern schleppte ich nämlich ein Zitronenbäumchen an. Eine Frucht hängt dran. Und ich habe es tatsächlich geschafft, das Ding nach Haus zu transportieren, ohne dass diese Frucht abgefallen ist. Hätte ich mir vorher selbst nicht zugetraut.

IMG_4664

Auch das Foto vom Bäumchen ist suboptimal, weil gestern im dunklen Flur aufgenommen. Egal! Ich mag es einfach. Auch wenn ich die einzige Frucht wahrscheinlich wegwerfen werde, weil man ja nie so genau weiß, was da vorher so alles draufgespritzt wurde, um das Bäumchen präsentabel zu halten. Die Blüte duftet jedenfalls absolut köstlich. Und da sind noch massenhaft Knospen, die anschließend ebenfalls zu absolut köstlich duftenden Blüten werden könnten. Vielleicht sogar zu weiteren Früchten?! Hach!

Schluss mit dem Blütengeschwurbel. Weiter im Text: Die Woche war nämlich ansonsten gruselig. Absolut gruselig. Ich spare mir jetzt mal die Details. Was allerdings deutlich übler, ja fast unerträglich war, waren die Durchquerungen Wiesbadens. Und die Bushaltestellenrumstehereien. Wegen der Kommunalwahlplakate. In Mainz hängt ja nun auch einiges an Abscheulichkeiten im Stadtgebiet herum, aber Wiesbaden toppt echt alles.

Kurz und knapp: Alles an Plakaten mit weißer Schrift auf blauem Grund ist widerlich. Und auch alles mit blauer Schrift auf weißen Grund. Kann mir irgendwer erklären, weshalb ich auf den ersten Blick dachte, dass es sich bei den Wiesbadener CDU-Plakaten um Republikaner-Plakate handelt?

Unbenannt

Sind es die Farben? Sind es die Inhalte? Am Ende hätte sich die CDU die Hälfte der Plakate sparen können, wenn sie – wie die Freien Wähler – beides kurz und prägnant zusammengefasst hätte:

IMG_20160301_133619

Sauberkeit… Sicherheit… Ist das Werbung für Putzkolonnen und Türsteher?! Oder ist das einfach nur piefig? Oder muffig? Oder widerlich?!

Von AfD (Gulp…) und Alfa (Börks…) hatte ich eh nix anderes erwartet:

Unbenannt2

Nach all diesen blau-weißen, nahezu identisch und allesamt gleichmäßig abstoßenden Plakaten weiß ich jetzt gar nicht mehr, bei wem ich mich denn nun am sichersten und am saubersten fühle. Praktisch wie Clementine mit Bodyguards. Porentief rein im Panic Room…

Im Prinzip stand ja schon immer fest, dass ein Plakatkleber, der eine Leiter braucht, eindeutig auf der falschen Seite – also praktisch der “dunklen Seite” – steht. Bei Wahlwerbung gilt seit jeher: je weiter oben, desto blöder. Vielleicht sollte man allerdings ab sofort auch noch “je blauer, desto blöder” als Entscheidungshilfe in Betracht ziehen.

Gibt’s im “Land, wo die Zitronen blüh’n” eigentlich auch Wahlwerbung?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.