„We are black, we are white, …

… we are Homeoffice Dynamite!“

Dank Homeoffice hatte ich etwas mehr Zeit für lustiges Pastagebastel. Gestern gab es gestreiften Teig – genauer gesagt: rautigen Teig. Heute standen Polka Dots auf dem Programm.

Der Teig wurde nach bewährtem Rezept hergestellt – diesmal allerdings mit 350 g Tipo 0 und einer Zugabe von 50 g Hartweizengrieß:

Pastateig mit Ei

Gericht: Grundrezepte, Pastateller
Keyword: pasta
Portionen: 6 Portionen
Autor: Paolos Mutter

Zutaten

  • 400 g Mehl, Tipo 00
  • 4 Eier
  • 5 g Salz

Anleitung

  • Zutaten vermischen und etwa zehn bis fünfzehn Minuten kräftig verkneten. In ein feucht-warmes Küchenhandtuch wickeln und etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  • Teig kurz durchkneten und anschließend walzen. In die gewünschte Form bringen.

Etwa ein Drittel des Teig habe ich mit Sepia gefärbt.

Für das Rautenmuster habe ich sehr dünn geschnitte Teigstreifen auf eine helle Teigplatte gelegt und dann alles nochmals vorsichtig durch die Nudelmaschine genudelt. Sehr schön trennscharf, das Muster:

Die Füllung war super! Ich fasse mal kurz zusammen:

Käse-Kräuter-Füllung für Pasta

Gericht: Pastateller
Keyword: pasta
Portionen: 4 Portionen
Autor: MrsFlax

Zutaten

  • 125 g Ziegenfrischkäse
  • 125 g Parmesan frisch gerieben
  • 150 ml Sahne
  • 1 Bund Bärlauch
  • 1 Bund Petersilie glatt
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer
  • Paniermehl nach Bedarf

Anleitung

  • Alle Zutaten bis auf das Paniermehl aufmixen. Dieses dann je nach Konsistenz zugeben und ebenfalls mit aufmixen. Am Ende nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Füllung in einen Spritzbeutel geben und etwa eine Stunde kalt stellen. Anschließend in die Pasta füllen.

Für die getupfte Pasta heute Abend stach ich mit einem winzigen Ausstecher (ich schätze, ein Stück Strohhalm geht auch) kleine Punkte aus und platzierte sie auf dem jeweils andersfarbigen Teig. Dann nochmal durchlassen. Fertig.

Füllen und ausstechen oder ausrädeln oder was auch immer. Ich glaube, mit dem schwarz-weißen Teig bin ich noch nicht durch. Da geht noch was. Zumal auch gerade hübsche Blüten im Garten stehen für die Deko.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.