Ooops! Schon wieder Silvester!

IMG_5658

Angesichts der großen Anzahl der Jahresrückblicke auf den Blogs, die ich regelmäßig lese, ließ es sich nicht mehr verleugnen: Schon wieder ist ein Jahr ins Land gegangen. Wieso dauerte das in dem Jahr, in dem ich darauf wartete, achtzehn zu werden, eigentlich so tausendmal länger als in jedem folgenden Jahr?! Irgendwie blöd.

Man hat ja – zumindest die meisten unter uns – eine Vorliebe für bestimmte Zahlen. 2014 war für meinen Zahlengeschmack super. Das Jahr entsprach dann auch voll den Erwartungen. Es passierte nix Schlimmes – auch schon mal gut! – und es brachte eine Reihe von interessanten Erfahrungen mit sich.

2015 klingt übrigens vom Zahlenaspekt her für mich genauso gut. Her damit!

IMG_5829f

Für heute ist natürlich ein leckeres Essen geplant. Der Tag begann mit einem Besuch beim Angelclub des Nachbarorts am zugefrorenen See des Nachbarorts zum Erwerb einiger Räucherforellen. Für einen Glühwein am Räucherfeuer war es uns um 10:30 Uhr noch ein wenig zu früh.

Um 14 Uhr stieß ich dann allerdings gutgelaunt mit den fürs Essen bereitliegenden Grünschalenmuscheln aus Neuseeland auf das Feuerwerk in deren Heimat an. Die Muscheln hatte ich übrigens letzthin in einem portugiesischen Laden erworben, den ich hiermit wärmstens empfehlen möchte: “Avereinse” in Mainz-Mombach, Hauptstraße 189 Richtung Budenheim.

Genau der Laden, nach dem ich seit dem Azorenurlaub gesucht habe. Eben ein typischer Supermercado mit lustigem Angebot. Ich schleppte Piri-Piri, Augenbohnen und eben die Mupfeln nach Hause. Und das war sicher nur der erste einer langen Reihe von Einkäufen dort.

IMG_5831f

Außer den Muscheln ist für heute noch einiges mehr an Leckereien geplant. Dazu wird es morgen eine Rückschau geben. Zum ersten Mal habe ich mich übrigens heute an Topinambur versucht. Sieht doof aus und schält sich doof – Max antwortete auf meine Frage, ob er das schälen wolle, mit einem entschiedenen “Das macht bestimmt ähnlich Spaß wie der Versuch, sich am Ellbogen zu lecken!”.

Ich versuchte mich an einem Topinambur-Flan, der bisher einen recht guten Eindruck macht. Ich werde berichten… Außerdem wird es etwas aus dem “La Navette”-Kochen geben. Und es wurden vier unschuldige Vitelotte-Kartoffeln aufgeschlitzt.

Und bevor ich jetzt alles verrate, wünsche ich rundum einen “guten Rutsch” (ohne Eis unter dem Schnee und Rückenlandung) und Allen alles Gute für das bevorstehende Jahr!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.