Die dritte Kerze, die ersten Plätzchen

Nach dem gestrigen Essen und vor dem Plätzchenbacken war allerdings heute erstmal eine ausgedehnte Runde durch den heimischen Mischwald angesagt. Ein jämmerliches Bild muss ich da abgegeben haben, wie ich mich an den italienischen Vorspeisen auf der einen und dem Rinderfilet auf der anderen Hüfte abschleppte. Und dabei habe ich die Desserts, den Käse und die zusätzlich mitgeschleppte Kamera nicht mal erwähnt. Kalorienvernichtend pflügte ich mich unerbittlich über gefrorene Waldwege. Schlimm sowas…

Nachdem das schlechte Gewissen sich etwas gelegt hatte, war ich dann auch wieder in der Lage, mich der Produktion neuen Hüftspecks zu widmen. Eine Sorte sollte es werden. Zwei wuden es am Ende. Damit ist die „Cookies“-Fraktion erstmal abgehandelt. Hier die Rezepte:

Erdnuss-Cookies

Gericht: Weihnachtsteller
Autor: peinlich, aber wahr: Lidl 'emotion' 03/2011

Zutaten

  • 150 gram Erdnusskerne, gesalzen
  • 125 gram herbe Schokolade, 60%
  • 125 gram Haferflocken
  • 50 gram Weizenmehl
  • 1 tsp Backpulver
  • 175 gram weiche Butter
  • 1 pinch Salz
  • 200 gram brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillzucker
  • 1 Ei

Anleitung

  • Erdnüsse und Schokolade grob hacken. Mit Haferflocken, Mehl und Backpulver mischen. Butter, Salz, Zucker und Vanillzucker cremig rühren. Ei unterschlagen. Mehlgemisch kurz unterkneten.
  • Etwa walnussgroße (ich: haselnussgroße) Teigportionen mit reichlich Abstand auf mit Backpapier belegte Bleche setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. zwölf Minuten abbacken. Auf dem Blech abkühlen lassen.
  • (Die doppelte Teigmenge ergab bei mir viereinhalb Bleche)

 

Double Choc Cookies

Gericht: Weihnachtsteller
Autor: 'Lecker Christmas Special' Sonderheft 2011

Zutaten

  • 75 gram + 50 g Zartbitterschokolade
  • 50 gram Vollmilchschokolade
  • 60 gram weiche Butter
  • Salz
  • 75 gram Zucker
  • 1 Päckchen Vanillzucker
  • 1 Ei
  • 125 gram Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 0.5 tsp Kakao

Anleitung

  • 75 g Zartbitterschokolade hacken, im heißen Wasserbad schmelzen und ca. fünf Minuten abkühlen lassen.50 g Zartbitter- und 50 g Vollmilchschokolade grob hacken. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 175°C, Umluft 150°C).
  • Butter, 1 Prise Salz, Zucker und Vanillzucker mit den Schneebesen des Rührgeräts schaumig rühren. Erst Ei und dann flüssige Schokolade unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und kurz unterrühren. Die gehackte Schokolade unterheben.
  • Mit zwei Teelöffeln aus dem Teig kleine Häufchen auf die Backbleche setzen und dabei genügend Abstand zwischen den einzelnen Häufchen lassen. Im heißen Backofen zehn bis zwölf Minuten abbacken. Auskühlen lassen.
  • (Die doppelte Menge ergab knapp vier Bleche)

Beide Sorten schmecken sehr lecker. Die Erdnuss-Cookies hatten wir ja bereits vor zwei Wochen aus der Backstube der Schwester probieren dürfen. Die sind toll. Und die Schoko-Cookies sind sehr schokoladig. Die gibt es auf Max‘ Wunsch hin. Morgen sind dann die Traditionsrezepte fällig.

Nach dem Laufen natürlich!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.