Leise rieselt der Schnee…

… still und starr ruht offensichtlich der Verstand einiger Leute. Aber lassen wir das lieber. Das kostet nur unnötig Energie, die anderweitig besser eingesetzt werden kann.

Zum Beispiel beim Schneeschippen. Wenn es so weiter schneit, wird das nämlich innerhalb der nächsten Stunden dringend erforderlich werden. Und laut Wettervorhersage wird es so weiterschneien. Und noch viel mehr.

An Schneefall mangelte es in diesem Januar wirklich nicht, aber wieviele Sonnenstunden hatten wir bisher? Zwei? Drei? Und die am 2. Januar, als wir den ausgedehnten Marsch mit der Kamera durchs Umland unternommen haben. Seitdem: Fehlanzeige!

Kein blauer Himmel weit und breit. Alles grau in grau. Da bleibt langsam auch der letzte Rest an Optimismus und guter Laune auf der Strecke.

Aus den für die kommende Woche geplanten Erdbewegungen und Pflasterarbeiten wird so jedenfalls nichts. Immerhin wird für Dienstag die Anlieferung des Pflasters erwartet. Dann sieht es zumindest so aus, als könnte es demnächst weitergehen.

Der Neuschnee auf der Terrasse sah heute morgen stark nach einer Morse-Botschaft von Außerirdischen (s.o.) aus. Leider beherrsche ich das Morse-Alphabet nicht wirklich und bin gleichzeitig zu faul zum Nachschauen. Ich gehe mal davon aus, dass das bedeutet: “Lösch’ deinen C4F-Account, Flax!” Erledigt, Jungs! Sehr befreiend übrigens.

Suppe ist leider alle. Der Hunger war zu groß heute Mittag. Und die Suppe, die ich aus den gesamten Gemüseresten der letzten Woche zusammengekocht hatte, war leider zu lecker.

“If I tell you what these are for, then will you stop bothering me?
Nine bowls of soup
Arranged a certain way
Are some radar dishes
In a very large array
And the message they detect
From across the Milky Way
Says the aliens want to join us for lunch
I hope you guys like soup”
– They might be giants

7 Kommentare

  1. Ich war vorhin mal kurz draußen. Einmal bis zur Ampel und zurück. Mein Freund seine Mutter hat meinem Ischias Bewegung empfohlen. Da sie auch Wärme empfohlen hat, sind wir nach 100 m wieder
    umgedreht.
    Und der Sugo köchelt seit vier Stunden – köstlich! Nudeln werden glücklich machen!
    Und morgen: Kartoffelsuppe… mjam.

  2. Wir hatten hier volle 17 Tage ohne einen Sonnenstrahl – meteorologischer Rekord!

    Gestern (und zeitweise heute) war es zwar sonnig – dafür ist es jetzt arschkalt. Minus 16 Grad nachts.

  3. Der Schnee an sich stört mich am wenigsten. Gehört halt mit hier her und finde ich sogar wunderschön. Wenn er draussen bleibt und nicht laufend von einem 2 järigem Hund durchs ganze Treppenhaus
    “vorsichtig” getragen wird. Misthund manchmal. Und dann dieser Unschuldsblick. Was solls. Am Ende kann ihm eh keiner böse sein. Aber die Kläte hier macht mich verrückt. Habe abends bei der
    Hundeseerunde schon dermassen Bekanntschaft mit den Schleichwegen hier gemacht, dass mir nur beim Gedanken daran wieder der Rücken schmerzt.

    Zu Suppe nur soviel. Ich mache Montagabend immer “Wochenrückblick”. D.h., aus allen was übrig geblieben ist und noch “verwertbar” also geniessbar ist, wird immer eine entsprechende Suppe gemacht.
    Meine Mädels waren am Anfang immer sehr skeptisch, weil sie keine Suppe “so” kannten. Aber der liebe Rolfi hat ihnen zwar etwas das Fürchten beigebracht, aber auf der anderen Seite auch die Angst
    davor wieder genommen. 😉 Und so gibt es am Montag immer ne “schmackhafte” Suppe. Aber ich glaube eher, die essen sie nur “gerne”, weil niemand hier gerne kocht. 😉
    Und jeden Tag steht ja ein Dummer mehr auf. Heute war ich es wieder. 😉

    Schönen Restmontag noch.

    LG rolf

  4. Die Nudeln von Sonntag gabs gestern mittag als Rest – und machten immer noch glücklich. Die eingefrorenen restlichen Liter werden demnächst sehr spontan glücklich machen, denn nichts ist so doof
    wie spontane Lust auf Bolognese und dann noch 4-5 Stunden dem Topf beim einköcheln zugucken.
    Kartoffelsuppe (gestern abend) ist hingegen bei dem Wetter nicht zu schlagen. Wärmt noch stundenlang nach. Gestern: mit Krabben. Vorgekochte “Reste” dann mit Speck, geschmälzten Zwiebeln und
    Bockwurst.
    Leider muss heute mittag der Salat gegessen werden. Salat im Winter. Wärmt gar nicht. Wurde nur zur Vermeidung von Skorbut angeschafft.

    1. skorbut… wenn das nicht in wirklichkeit ein gerücht wäre, müsste max längst welchen haben. wer so konsequent grüne nahrungsmittel umgeht, denn muss es irgendwann einfach erwischen 😀
      kartoffelsuppe ist natürlich ein echtes winterhighlight. wie meine geliebten hülsenfrüchteeintöpfe. pürrierst du die suppe komplett? oder ist sie mit stückchen?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.