Süß, süffig & bemüht

Bis gestern wusste ich nicht, dass sich Traubensaft zur Likörproduktion eignet. Heute bin ich überzeugt, dass das eine der besseren Ideen meiner rheinhessischen Kollegin war.

Dazu muss man allerdings sagen, dass ihr selbst gekelterter Traubensaft extrem köstlich schmeckte. Nicht dunkelrot, nicht weiß, aber sehr süß. Blöd nur, dass ich heute Mittag dann gleich mit zehn Litern davon im Kofferraum nach Hause fuhr.

Nach längerem Hin und Her und eingehendem Studium verschiedenster Zubereitungen entschloss ich mich, drei verschiedene Arten Likör anzusetzen. Der Einkauf der „Rohstoffe“ bei ‚Norma‘ um die Ecke gab meinem Alkoholikerimage dann den letzten Schliff. Kein Wunder, wenn man mit einem Einkaufswagen an der Kasse vorfährt, in dem sich lediglich je zwei Flaschen Rum, Wodka und Doppelkorn befinden…

Hier meine drei Varianten:

Traubenlikör mit Gewürzen & Rum

Gericht: Likörgläschen
Keyword: likör
Autor: MrsFlax

Zutaten

  • 1,5 l Traubendirektsaft, ungezuckert
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Anissamen
  • 1 Zimtstange
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Flasche 54%iger brauner Rum

Anleitung

  • Traubensaft mit Zucker in einem großen Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anis und Zimtstangen zugeben, Vanilleschote aufschlitzen, Mark und Schote ebenfalls zugeben. Kurz aufkochen und abkühlen lassen.
  • Durch ein Tuch abseihen, mit einer Flasche Rum aufgießen und in Flaschen füllen.

Traubenlikör mit Vanille

Gericht: Likörgläschen
Keyword: likör
Autor: MrsFlax

Zutaten

  • 1,5 l Traubensaft
  • 200 g brauner Krümelkandis
  • 2 Vanilleschoten
  • 1 Flasche Wodka

Anleitung

  • Saft mit Kandis aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Vanille aufschneiden, Mark und Schoten in den heißen Saft geben und abkühlen lassen. Anschließend durch ein Tuch abseihen, Wodka zugeben und in Flaschen abfüllen.

Traubenlikör mit Orange

Gericht: Likörgläschen
Keyword: likör
Autor: MrsFlax

Zutaten

  • 1 l Traubensaft
  • 300 g Rohrohrzucker
  • Schale einer Bio-Orange in Zesten
  • 1 Flasche Doppelkorn
  • 250 ml Orangenlikör

Anleitung

  • Wie bei den beiden Vorgängern Zucker in heißem Traubensaft auflösen, Orangenschale zugeben, etwas abkühlen lassen und abseihen, und schließlich mit dem Alkohol aufgießen.

Mittlerweile befindet sich alles abgefüllt und etikettiert im Kellerersatzraum. Das sollte uns über den Winter helfen. Und voraussichtlich über mehr als einen. Selbst nachdem ich großzügig sechs Flaschen für die Entsafterin reserviert hatte, blieben noch über zehn Liter Likör für uns und als Geschenke übrig. Ich hatte jedes Rezept in der doppelten Menge angesetzt. Allerdings muss ich wirklich sagen, dass es mich extrem überrascht hat, wie lecker das schmeckt. Von Traubensaft hätte ich deutlich weniger in dieser Hinsicht erwartet. Welcher mein Favorit ist, werde ich allerdings erst in ein paar Wochen entscheiden. Alkohol ist keine gute Idee, wenn Hüftspeck weg soll!

Als dann gegen Abend – long time no see! – der Wolfitekt eintraf, um sich davon zu überzeugen, dass unsere Haustür nicht richtig schließt, roch es im ganzen Haus nach Trauben und Alkohol, aber immerhin war mein Tagwerk vollbracht. Und der Herr Planer versprach , sich umgehend der Sache anzunehmen, da auch er es für nicht normkonform hielt, dass sich bei abgeschlossener Tür und Schlagregen ein mittlerer Badesee im Eingangsbereich bildet.

Wir wiesen ihn noch auf ein paar weitere Mängel hin, die er mit seiner winzigen Kamera fotografierte und zur Kenntnis nahm. Warum er und der Holzbauer sich plötzlich für unser bis dahin eher stiefmütterlich behandeltes Haus interessieren? Ganz einfach: Sie hatten vor zwei Wochen den genialen Plan geschmiedet, Interessenten durch selbiges zu führen, um ihnen die Schönheit und Effizienz des Holzbaus nahezubringen. Leider mussten wir dies ablehnen. Wir erklärten, dass wir nicht wüssten, wie wir die vorhandenen Mängel potentiellen Bauherren erklären und guten Gewissens eine Empfehlung abgeben sollten. Daraufhin folgte das große Aufhorchen.

Wie jetzt?! Nicht ganz zufrieden?! Ja, total erstaunlich und überraschend, wo wir doch bereits seit eineinhalb Jahren immer mal wieder meist unbeantwortete Mails absetzen, um Fehler zu reklamieren. Nun… Vielleicht ändert sich daran ja jetzt etwas. Man scheint bemüht. Und das ist ja schon ein deutlicher Fortschritt. Darauf einen Traubenlikör. Oder vielleicht gleich drei – von jeder Sorte einen!

6 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.