Thank God it’s Friday!

Wochenende! Juhuuu!!!

Aber vorher gab es noch schlimme Prüfungen zu bestehen. Wie verkraftet man beispielsweise ein Auto, das vor einem an der Ampel steht, und bei dem direkt vor dem Auge des entsetzten Beobachters hinten der Namen des jüngsten Beifahrers auf der Heckscheibe prangt? An sich schon schlimm genug. Unerträglich allerdings, wenn dort „Tyler Shaun“ steht! Aua…

Noch ein Beispiel für besondere seelische Grausamkeit: Morgens um 6:30 Uhr im Büro unbedarft und einigermaßen fröhlich eine Kundenmail zu öffnen, die mit dem Satz endet: „Nochmals ‚Sorry‘, Frau Flax. Da war ich wohl etwas verwirrt. Muss am Wetter in der Karibik liegen…“? Waaaaaah!!!

Auch übel: per SMS zu erfahren, dass Ulle sich beim Interview anlässlich der Kölner Schokoladenmesse mal wieder völlig ‚verformuliert‘ hat (irgend ein irres Gestammel über „Schockolade auf Körperfrauen“) und den Ausschnitt nicht auf youtube zu finden. Kann das bitte mal jemand hochladen?! Aber zackig!

Dauerschlimm: Meine Kollegin neben(dr)an (Achtung! Hammer-Wortwitz!), die leider unter einer akuten Akkusativ-Nominativ-Schwäche leidet und den ganzen Tag in Sätzen wie „Welchen Betrag ist das bitte?“ oder „Kann ich mal der Herr Müller sprechen?“ oder „Kannst du mir ein Kaffee mitbringen?“ redet. Nach sechs Stunden regiert dann hartnäckig nur noch ein Satz das gemarterte Hirn: „Reicht mir bitte mal Jemanden einen Bolzenschussgerät!“

Unerfreulich auch das Wetter. Der Schnee taut so langsam weg, aber wenn man schon auf den letzten Drücker aus dem Bett fällt, gibt es sicher angenehmere Möglichkeiten hellwach zu werden, als durch den Adrenalinstoß, der durch den unwilligen Körper peitscht, wenn man sich beim Verlassen des Hauses fast den Hals bricht, weil vor der Tür eine einzige Eisfläche auf einen wartet. Danke auch! Ein Kaffee wäre mir lieber gewesen.

Nebenbei: Liest bei focus online eigentlich jemand Korrektur? Wenigstens die Überschriften? Falls es mittlerweile korrigiert sein sollte – hier ein Screenshot. Was ist das? Ein gerade entdeckter Bruder des schlappohrigen StarWars-Meisters?

Und dann die google-Suchanfrage des Tages: „Was soll ich tun?“ Ja, was weiß ich denn! Mir doch egal! Frag‘ mich morgen nochmal!
Es gibt so Tage, da kann man es einfach nicht fassen. Egal! Freitag. Wo-chen-en-de!

2 Kommentare

    1. ich hab‘ sie letztendlich in der harald schmidt show gefunden. erschütternd! wieso haben steffi und panni den link eigentlich noch nicht gepostet? oder haben sie etwas?! 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.