Was schreibt man, …

… wenn man nicht weiß, was man schreiben soll? Keine Ahnung. Mein Freund F.J. Wagner von der BILD dagegen weiß immer etwas zu schreiben. Auch wenn es der letzte Schwachsinn ist. Wie zum Beispiel heute: “Post von Wagner”. Hauptsache, da steht was. Er bekommt ja auch Geld dafür. Vermute ich zumindest, obwohl ich nicht so recht begreife, wieso eigentlich.

RTL fällt auch immer etwas ein. Notfalls kommt dann sowas dabei raus: “Das Medium”. Unfassbar! Im Hinblick auf neue Sendeformate sind der Dummheit offensichtlich keinerlei Grenzen gesetzt. Da darf man ja richtig gespannt sein, zu erfahren, wie es Barschel in der Wanne gefallen hat. Vielleicht verrät er uns ja auch, welchen Badezusatz er verwendet hat. Vielleicht.

Mir jedenfalls fällt heute nichts ein. Außer dem Kauf von 200 Meisenknödeln, die heute im Büro angeliefert wurden, der Ernte eines weiteren Brokkoli, der ebenfalls in einer Quiche landete, und einem Rundgang durch den Garten mit dem Makro habe ich nichts Nennenswertes geleistet.

Wenn man mal von den Arbeitsstunden des Vormittags absieht. Und heute habe ich mein Geld wirklich hart verdient. Für Details fehlt mir einerseits die Kraft und andererseits die sadistische Ader.

Und vielleicht lässt man es auch einfach – an einem Tag, an dem man nicht weiß, was man schreiben soll. Ich bin ja nicht F.J. Wagner. Oder RTL. Und schon gar nicht Uwe Barschel. Blubb!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.