Wer ist eigentlich Paul?

„Paule heißt er – ist Bademeister,
im Schwimmbad an der Ecke.
Paule heißt er – ist Bademeister,
und er bringt kleine Mädchen zur Strecke! …“
– Die Ärzte

Paul? Paul? Wer ist eigentlich Paul? Eine – spätestens seit heute – mehr als berechtigte Frage. Hat dieser dämliche Tintenfisch doch tatsächlich einen Sieg Spaniens über unsere herrliche Nationalmannschaft vorausgesagt. Was erlaube Paul?! Da Tintenfische ja bekanntermaßen ohnehin keine Ahnung von Fußball haben, gebe ich da natürlich nix drauf. Ich habe beschlossen, ihn erst wieder ernst zu nehmen, wenn er mir plausibel und in drei kurzen Sätzen die Abseitsregel erklären kann.

Woran soll man aber nun glauben, wenn man das Tintenfisch-Orakel nicht mehr als zuverlässig ansehen kann? Ganz einfach: das Capybara-Orakel. Das liegt nie daneben. Ich habe eben mal eine kleine Versuchsanordnung zusammengestellt. Zwei identische Weck-Gläschen mit der jeweiligen Landesflagge, in deren Innerem sich jeweils vier völlig identische Gummibärchen (s.o.) befinden. Und dann hieß es warten… warten… warten…

Hugo brauchte eine Weile, um sich zu entscheiden. Er ist ja schlaues Kerlchen, das nicht gleich unüberlegt über das erste Leckerli herfällt. So dauerte es fast eine Stunde, bis ich ihn mit einer Hand im Glas erwischte. Selbstverständlich hatte er sich „richtig“ entschieden. Es besteht also keinerlei Grund zur Beunruhigung wegen des morgigen Spiels. Alles wird gut!

„… Paule schubst Kinder vom Einer.
Paule ist ein ganz Gemeiner.
Und findet Paul mal ein Mädchen nett,
wirft er sie vom 10-Meter-Brett!“

Vergessen wir also Paul. Hugo hat gesprochen. Allerdings muss ich jetzt flott vor den Fernseher, da sich in kürzester Zeit entscheiden wird, wer der Endspielgegner sein darf. Vielleicht sollten wir der betreffenden Mannschaft Ballack aufschwatzen und die Kanzlerin als „Glücksbringer“ vorbeischicken. Dann sollte auch das Endspiel kein Problem mehr sein.

3 Kommentare

  1. Liebe Frau Wasserschweinchenhalterin.

    Also…
    1….gibts bei mir heute Abend egal wie, Tintenfischringe….genau.
    2…. wer nennt auch schon einen Tintenfüller „Paul“? Also ehrlich mal.
    3….. Tintenfischringe? Ach so. Sagte ich ja schon.

    Jedenfalls denke ich absolut und emotionsfrei und unvoreingenomen, dass wer heute Abend gewinnt, am Sonntag aus Orangen auch Schnecken macht. Also Deutschland. Alles klar? 😉
    Erholsame 11 Stunden noch. 😉

    LG rolf.

    PS: Bitte gebe von mir deinem „versuten“ Orakel eine Sonderration Gummibärchen und graule die Sau hinterm linken Ohr. Hat er sich verdient denke ich. 😉

  2. Man(n). Deutsche Sprachen schwere Sprachen. Liegt echt nicht nur an der „Schnelligkeit“ und an den dicken „Wurschtfingern“ von mir. 🙁 Aber ich versuche die letzten „paar Monate“ noch damit zu
    leben. 😉

    rolf

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.