Spargel, Thunfisch, Fenchel – Frühling auf asiatisch

„Ich spargele dann mal lustig weiter vor mich hin“ – damit endete das gestrige Blogpost. Dann bin ich in die Küche gegangen und wurde recht experimentierfreudig. Den Fenchelsalat hatte ich dabei nach dem bereits hier verbloggten Rezept schon am Samstag Morgen angesetzt. Bis Sonntag war er perfekt durchgezogen. Immer wieder ein echter Kracher!

Der Einfachheit halber hänger ich es nochmal hier an:

Eingelegter Fenchel

Gericht: Beilagenteller, salatschälchen
Land & Region: Asiatisch
Keyword: fenchel
Autor: nach: „Uri Buri – Meine Küche“

Zutaten

  • 2 Knollen Fenchel
  • 80 g Zucker
  • 150 ml Wasser
  • 150 ml Reisessig
  • 1 EL Pastis ersatzweise ein anderer Anisschnaps

Anleitung

  • Fenchel waschen, putzen, entstrunken, vierteln und sehr dünn aufhobeln.
  • Alles in ein ausreichend großes, verschließbares Einmachglas oder eine Schüssel mit Deckel geben.
  • Wasser und Zucker in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Abkühlen lassen. Abgekühlt mit Reisessig und Pastis mischen. Über den Fenchel geben.
  • Im verschlossenen Behälter im Kühlschrank zwei Tage durchziehen lassen.

Eine Anleitung für den Thunfisch und den Spargel bastele ich jetzt mal anhand meiner Notizen von gestern zusammen. Bereits beim Kochen wurde mir klar, dass das gut werden würde. Und ich habe mir Notizen gemacht! Sensationell – für meine Verhältnisse.

Thunfisch mit weißem Spargel

asiatischer Frühling
Gericht: Beilagenteller, Fischteller
Land & Region: Asiatisch
Keyword: spargel, thunfisch
Portionen: 2 Portionen
Autor: MrsFlax

Zutaten

für den Thunfisch:

  • 1 dickes Thunfischsteak in quaderförmige Abschnitte zerteilt
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Kecap Manis
  • 3 EL Dark Soy Sauce ersatzweise: reguläre Sojasauce
  • etwas Sriracha Acı Biber Sosu çok acı ersatzweise: andere scharfe Chilisauce
  • Pfeffer, falls nötig: Salz

für den Spargel:

  • 500 g weißer Spargel
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 Prise Zucker
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Sesam vorab ohne Fett angeröstet
  • etwas Blattkoriander grob gehackt

Anleitung

Vorbereitung des Thunfischs

  • Aus allen Zutaten außer dem Fisch eine Marinade herstellen und die Fischstücke von allen Seiten damit bepinseln. In die Marinade geben und ab und an wenden.

Jetzt zum Spargel

  • Spargel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Schräg sieht netter aus als glatt.
  • Öl in eine heiße Gusspfanne geben und den Spargel erst bei starker, dann bei schwacher Hitze anbraten. Die Spargelspitzen etwa nach den Hälfte der Zeit zufügen. Immer wieder wenden.
  • Zucker, Sojasauce und einen kleinen Schuss Wasser (oder fall vorhanden Spargelfond) zugeben. Kurz weiter garen. Zum Servieren Koriander untermischen und mit dem gerösteten Sesam bestreuen.

Das musste ich jetzt mal flott loswerden. Kein weiterer Text – nur eine unbedingte Nachkochempfehlung!

Und gleichzeitig passt es hervorragend zum Spargel-Blogevent von Zorra, das von Conny von food for the soul veranstaltet wird. Nehmt dies!

Und zum Mitnehmen, Pinnen, Weiterempfehlen das hier:

Blog-Event CLXXIV - Es ist Spargelzeit! (Einsendeschluss 15. Mai 2021)

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.