Das Ende der Eiszeit

Da konnte ich mich doch heute abend trotz Erkältung wirklich nicht mehr beherrschen und musste mich vergewissern, ob das THZettchen endlich läuft. Und: Es läuft! Der Technikraum ist tatsächlich ziemlich vollgestopft, dabei fehlt immer noch der Stromzähler. Die Wärmepumpe hängt derzeit noch am Baustrom, aber das wird sich in den nächsten Tagen wohl ändern.
Die Brauchwasseranlage scheint auch fertig montiert zu sein. Der Elektrokasten befindet sich da, wo er hin gehört. Der Elektriker scheint überhaupt in dieser Woche aus dem Winterschlaf erwacht und äußerst aktiv gewesen zu sein. Es hat sich doch einiges getan. Äußerst bemerkenswert!
Allerdings ist seine Rechtschreibung sehr kreativ. Es dauerte eine Weile, bis ich „Arbaitcymer“ verstanden hatte. Und ich dachte schon, der Trockenbauer habe mit „OSB-Blatte“ den Orthographie-Hit gelandet. Leider verloren!
Im Haus herrschten übrigens sehr angenehme Temperaturen. Für meinen Geschmack fast zu warm, aber es wird wohl im weiteren Verlauf des Estrichtrocknungsprogramms noch wärmer werden. Vorbei die Zeit der Wochenenden mit Schniefnase in der zugigen, arktischen Baustelle. Verputzen und Tapezieren werden wohl unter angenehmeren Bedingungen ausgeführt werden können.
Die Monteure scheinen während der Arbeit Ü-Eier gegessen zu haben. Zwischen zwei Gipskartons steckt ein kleiner Schneemann. Schade, dass der irgendwann beim Spachteln entfernt werden muss…
Highlight des Abends war dann noch die Bestellung der Tapeten. Ins Wohnzimmer (die Nischenwand hinter dem Sofa) kommt die bereits letzthin ausgesuchte Contzen-Tapete. Gleicher Hersteller – anderes Muster – andere Wand: die Garderobentapete. Und die Überlegungen wegen der Küche haben auch ein Ende. Die dem Fenster gegenüberliegende Wand bekommt ein Foto von mir – auf Vlies-Tapete gedruckt – verpasst. Das Grün sollte eigentlich ganz gut zum Weiß der Küche, zur dunklen Olivenholz-Arbeitsplatte und zum Schachbrettfußboden passen und bleibt damit der einzige echte Farbkleks im Raum.
So. Und jetzt Feierabend. Na los, Erkältungsviren, tut, was ihr tun müsst…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.