Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Und ähnlich mühsam und in kleinen Schritten wird Karton um Karton, Kiste um Kiste und Buch um Buch in Schränke, Regale und Kommoden geräumt. Das Haus leert sich, der Schränke und Regale füllen sich. Die Nahrungszubereitung ist kein Riesenslalom um Regalbretter, Tupperdosen und Putzmittelflaschen mehr. Man kann mittlerweile einfach an den Herd treten und kochen. Ein riesiger Fortschritt.

Im Technikraum habe ich heute drei Regale aufgestellt und mit Werkzeug und ähnlichem befüllt. Bis mir die Ivar-Steckdinger zum Auflegen der Regalböden ausgingen. Irgendwo im Haus befindet sich noch eine größere Menge davon. Aber trotz intensivster Bemühungen und angestrengten Nachdenkens konnte ich sie nicht finden. Da ich ohnehin morgen noch eine Kommode für den oberen Flur besorgen will, kann ich gleich einige Ersatzteile im schwedischen Möbelhaus besorgen. Und mich dann ärgern, wenn ich sie wiederfinde.

Der Bauherren Bibliothek macht auch Fortschritte. Vergleichsweise ist nur noch ein minimaler Kartonanteil übrig. Wenn wir im momentanen Tempo weitermachen, sollte unser Ziel – bis Ende der Woche in einem ordentlichen Haus zu wohnen – erreichbar sein. Unglaublich, was wir ständig an Papp- und Verpackungsabfall aus dem Haus schaffen. Morgen steht erneut eine Fahrt zur Deponie an. Der Fiat ist bereits vollgestopft mit Kartons.

Aber das wird schon. Wenn Bouygues-Fahrer in der ersten TdF-Woche zwei Etappen gewinnen können, sollten wir wohl noch Herr über Bücher-, Kisten- und Wäscheberg werden.

2 Kommentare

  1. Und wenn der Bouygues-Fahrer und sein Teamchef ihre schönen gelben Armbänder präsentieren, freut sich jedes Waschweib gleich noch viel mehr? :fg:

    1. ja. ein wahrhaft unverzeihlicher fehler! aber wahrscheinlich ist alles alles nur ein perfider trick und sie haben sie extra gelbe bändchen mit „lance ist doof“-schriftzug herstellen lassen. hoffe
      ich jedenfalls… 😀

Schreibe eine Antwort zu joaquin Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.