Da bin ich doch gestern…

… nach dem Abendessen und der riesigen Portion Erdbeeren mit Schlagsahne tatsächlich auf dem Sofa zusammengebrochen, auf dem ich mich nur mal kurz niederlassen wollte. Nix Fotos, nix Blog – Tiefschlaf. Oops!

Die Ernte der ersten größeren Erdbeermenge – immerhin 2,5 Kilo – muss mich komplett geschafft haben. Vielleicht war es auch die Ernte der Handvoll Himbeeren, die endlich reif waren. Oder am Ende einfach die möglicherweise narkotisierenden Ausdünstungen bei meiner rituellen, abendlichen Nusswaschung. Keine Ahnung..

Ob die Walnüsse sich einigermaßen prächtig entwickeln, weiß ich nicht so genau. Sie werden immer brauner – ich nehme mal an, dass das normal ist. Heute sahen sie jedenfalls so aus.

Mmmhhh… O.k. so – oder? Meine Kollegin will mir morgen nochmal eine Ladung mitbringen. Der Bauherr wird begeistert sein.

Was ihn vielleicht trösten könnte, ist die Tatsache, dass ich mich dadurch verpflichtet fühle, ihr ein Fläschchen Holunderblütensirup zu spendieren. Er ist nämlich der Meinung, dass davon entschieden zu große Mengen im Kellerersatzraum lagern. Wieder ein Glas weniger – im Tausch gegen unreife Walnüsse. Ob das ein guter Tausch war, wird sich vermutlich erst in Jahrzehnten herausstellen. Dann haben nämlich die Nüsse geschmacklich ihren Höhepunkt erreicht Heißt es jedenfalls.

Zum gestrigen Ehrentag an dieser Stelle noch ein herzliches „Bwark!“ ans Huhn. Falls du Johannisbeeren magst, schenke ich dir morgen ein Rezept für ein Tiramisu aus schwarzen Johannisbeeren. Die aus dem Garten sollten für zwei Portionen ausreichend sein. Und reif sind sie auch. Und das Rezept klingt toll. Ich werde davon träumen, falls ich gleich wieder auf dem Sofa zusammenbreche.

2 Kommentare

  1. Ich würde ja zur Feier des gewesenen Tages einen geschmackvollen Hühnerwitz spendieren, aber leider kenne ich im Gegenteil zu Piti keine. :fg:

    Oh, Johannisbeer-Tiramisu, das klingt gut! Zumal ich nächste Woche gleich zwei Geburtstagsfeiereien habe … :schwitz:

    1. das tiramisu mit den johannisbeeren war absolut köstlich. himbeer fiel im vergleich und in dieser kombination deutlich ab. absolut empfehlenswert!

      ja, für geschmackvolle hühnerwitze sind eindeutig die herren zuständig 😀

Schreibe eine Antwort zu Kati Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.