„Happy birthday to me…

… happy birthday to me, happy birthday, happy birthday, happy birthday to me…“ Ein herrlicher Tag! Ich mag Geburtstage. Man ist dann nämlich „Bestimmer“ und darf seine Umwelt mit Sonderwünschen traktieren. Und das Beste: Der Tag ist ja erst zur Hälfte vorbei. Es gab einige Geschenke, die im Garten eingegraben werden mussten, z.B. zwei wunderbare Echinacea (siehe links) vom Bauherren und einen riesigen Fingerhut von meiner Lieblingskollegin und ihrem Mann.

Ein Päckchen aus England traf ein. Juhuuu. Und dann packte ich noch ein Hörbuch und lavendelige Badezusätze aus. Max erklärte sich bereit, mit mir nachher nach Mainz zum Johannisfest zu fahren und über den Künstlermarkt zu schlendern, wo ich mir mein Geschenk selbst aussuchen darf.

Und als ich aus dem Büro zu Hause eintraf, standen drei riesige Rhododendren in Kartons auf der Terrasse. Da sie seit Tagen in einem DHL-Lager gestanden hatten, weil sie falsch adressiert worden waren und der Bauherr sie erst gestern ausfindig machen konnte, wirkten sie etwas gruselig. Die neuen Triebe sind ziemlich blass. Chlorophyll ist ja prinzipiell eine gute Sache, aber in völliger Dunkelheit relativ nutzlos.

Ihr blutleerer Anblick inspirierte mich zu den Namen Boris, Bela und Igor. Zu ihrer Rettung begab sich Max ohne Gezicke (und natürlich, weil ich das so bestimmt hatte) an die Arbeit und grub ihnen ein paar schöne Löcher in den total verdichteten Boden hinter den Stellplätzen. Diese wurden anschließend mit Torf und Rhododendrenerde aufgefüllt und schließlich ordentlich bewässert und bepflanzt. Das sollte den bleichen Jungs wieder Leben einhauchen.

Und jetzt lasse ich mich erstmal ein wenig weiter feiern und freue mich schon auf einen gemütlichen Terrassenabend. Oder was ich sonst so bestimmen werde. „For I’m a jolly good fellow, for I’m a jolly good fellow, for I’m a jolly good fellow, which nobody can deny…“ *IrresBestimmerlachen“

11 Kommentare

  1. Mensch, war ich doch bis eben gerade ganz stolz darauf, dass mir der Geburtstag von Frauchen noch rechtzeitig eingefallen ist, erinnert sie doch gleich selbst daran… :mind:

    Happy Birthday, liebe MrsFlax! Auf ein tolles Übergangsjahr zwischen der coolen 42 und der noch cooleren 44! :skol:

    (Und ich frage mich, ob der Fingerhut etwa symbolisch gemeint war… :D)

    1. danke =)

      43 ist echt irgendwie doof. ich vermisse die 42. die war echt toll…

      und: um das mit dem fingerhut endgültig zu klären, habe ich die beiden auf einen digitalis-prosecco eingeladen 😀

    1. das wird getestet. ganz bald.

      vorher gibt es am sonntag allerdings coq au vin, das ich mit hähnchenbrüsten statt ganzen teilen mkit knochen herzustellen gedenke. mal gespannt, wie das geschmacklich wird. ich werde berichten.

      danke für die glückwünsche =)

  2. Ups.. Hätte beinahe den 43 wichtigsten Tag im Leben meiner kreativsten „Lieblingslästerpflanze“ vergessen. 😉 Also schleime ich mich noch schnell den 434.343,43 sten Vorgratulanten an, wünsche dir
    das allerbeste was man einer entsprechenten Powerfrau nur wünschen kann. Viel Gesundheit, weiterhin Muse, Kraft und Ideenreichtum auch bei der Gestaltung deiner Aussenruheoase vorm Haus. Feiert
    noch schön und mache hier ja „fleissig“ weiter. Das wünscht dir ein Fan und …ach vergess es.
    Das wünscht dir rolf. 🙂

    1. nuuuun…. ich hab‘ deinen ja auch verpasst. und drei tage später war es mir zu peinlich, noch zu gratulieren *schäm*

      ich dachte ja auch, dass die schweizer trotz hitzfeld heute mir zu ehren das achtelfinale packen würden. zumindest hoffte ich das vor dem spiel noch. aber so sind am ende wahrscheinlich doch die
      spannenderen mannschaften weitergekommen. tut mir leid, schweiz. echt…

      trotzdem danke für die glückwünsche! =)

  3. Mit dem Hühnerlink wäre ich vorsichtig. Küchengötter… wenn ich so an andere angebliche Götter denke, ist die Enttäuschung da doch schon vorprogrammiert. 😀

    1. ich zuckte letzthin in der getränkeabteilung regelrecht zusammen, als ich einige kästen des biers dieser marke erblickte.  gottlob hatte ich mich nur verlesen ^^

      hoffentlich gibt es kein küchengott-forum 😀

Schreibe eine Antwort zu Piti Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.