„Keep calm and carry on“

Haben eigentlich irgendwen außer mir diese blöden Nike-gesponsorten Schriftzüge bei der Übertragung der heutigen Etappe auch so in den Irrsinn getrieben? Laut liveSTRONG-Website handelt es sich um „messages of hope and inspiration“. Bei mir müssen sie diese Wirkung irgendwie verfehlt haben. Keine Ahnung wieso…

Im übrigen haben sie auch für Lance selbst nichts gebracht. Der alte Mann ist müde. Am Ende ließ er sich von Pierrick Fédrigo niedersprinten. Noch ein Bouygues-Sieg. Perfekt!

Das nur am Rande. Jetzt zurück zu den „messages of hope and inspiration“. Natürlich habe ich ein wenig in der näheren Umgebung herumgeschnüffelt, wer da was auf französischen Landstraßen lesen wollte. Interessant wurde es bei einem Blick auf die Nachrichten aus den Ballungsräumen. Sehr interessant sogar!

Bei dieser Nachricht zum Beispiel fragte ich mich allen Ernstes, ob da nicht jemand in der Hauptstadt ein oder zwei Bier zuviel hatte, als er sich an den Rechner setzte. Die Initialen sprechen jedenfalls eine eindeutige Sprache. Schämen! Sofort!

Lustige Sache aber eigentlich. Ich werde nachher mal ein wenig testen, wie weit die Armstrong-Foundation geht. Werden sie für mich hässliche Nachrichten ohne jegliche Hoffnung und Inspiration in die Pyrenäen pinseln? Darf ich Floyd Landis und Greg LeMond auf französischem Asphalt beschimpfen? Oder Thomas Voeckler ungestraft anfeuern? Darf Hugo „Fuck capitalism!“ zum besten geben? Oder gar „liveWRONG“?!

Vielleicht hat ja noch der ein oder andere eine lustige Idee? Vielleicht ein „Bwark!!!“ des Huhns im Anstieg zum Tourmalet? Oder ein „Wuff!“ von Piti? „Eat more guinea pigs – Egon“? Oder „Trau‘ dich, Elektriker! – Flax“? Oder gar „Buddhismus! Weltfrieden! Gassi gehen! – Bauherr“?!

Wenn die Nachricht gepinselt wurde, bekommt man die GPS-Koordinaten der Stelle, an der sie steht. Und da der Bauherr und ich gerade erwägen, uns im kommenden Sommer in die Pyrenäen zu begeben, wären wir natürlich gerne bereit, die entsprechende Nachricht dort zu suchen und zu forografieren. Es sei denn, die Farbe taugt nix und der Schriftzug ist bis dahin wieder weg. Wir würden es auf alle Fälle versuchen. Auch wenn ich dabei auf dem Rad wahrscheinlich sterben werde, wenn ich jetzt nicht langsam beginne, meinen alten Körper in eine bergtaugliche Form zu bringen… Andererseits dauert es ja noch eine Weile bis dahin. Also gaaaanz ruhig…

Beim Blick aus dem Küchenfenster entdeckte ich die ersten Strohballen. Dazu der blaue Himmel. Ab ins Feld mit der Kamera. Endlich hat die Ernte-Foto-Saison begonnen! Davon gibt es in den nächsten Tagen dann noch mehr.

6 Kommentare

  1. dass der Lance nix bringt war doch schon im frühjahr klar. Gegen das hessische Pflanzenorakel ist Paul der Krake doch ein Stümper!

    Und wer soll dieser JP sein? :nixweiss:

Schreibe eine Antwort zu joaquin Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.