No substance?

„…But still there’s a problem
Leaves you gasping for air
You look for some meaning
Blank smiles are all that’s there
And still water stales
A soft summer breeze
You cling to your hopes
While you drop to your knees
There’s no substance
There’s no substance…“

Na, so ein bißchen schon. Immerhin lebte heute die Hoffnung auf unseren Carport wieder auf. Der Schreiner war da, um die Lösung unseres Fundamentproblems zu diskutieren. Nach Abwägen der Vor- und Nachteile der beiden möglichen Varianten (Anfertigung spezieller Balkenschuhe, die die Entfernung zum Fundament überbrücken würden, oder Erhöhen der Fundamente selbst) entschieden wir uns für Variante Nummer zwei. Die praktische Umsetzung hatte der Schreiner bereits mit einem ihm bekannten Gartenbauer besprochen, der auch gerade Zeit hätte, sich dieser Sache anzunehmen, und mit dem er sich Montag alles vor Ort anschauen will.

Der Carport selbst ist inzwischen wohl komplett fertig (gebaut und auch lasiert) und wartet nur noch auf die Schaffung der technischen Voraussetzungen für seine Aufstellung. Und die erfolgt umgehend nach Aufstockung der Fundamente. Zumindest in dieser Angelegenheit sollten wir also jetzt tatsächlich einmal weiterkommen.

„… Once you convince yourself
The universe falls into place
You’ve got your ideas and your posse of friends
You all make up rules and the fun never ends…“

Apropos „friends“: Hier ist eine Botschaft von Hugo für die beiden infamen Blogschänder von heute. Ich soll euch ausrichten, dass ihr die kleinwüchsige Shakira, das billige Kirk-Imitat, den abgewrackten Klappradfahrer und alles, was ihr sonst so zu bieten habt, wieder einpacken könnt. Ihr habt ohnehin keine Chance. Ihr seid nur Handlanger der Reichen und der US-Regierung und werdet die Weltherrschaft des Bolivarismus nicht aufhalten können. Ihr nicht – und eure peinlichen, kleingeistigen Freunde erst recht nicht. Wenn ihr die Mehrheit seid, dann beruft eine Volksabstimmung ein!

„… But still there’s a problem
Leaves you gasping for air
You look for some meaning
Blank smiles are all that’s there
And still water stales
A soft summer breeze
You cling to your hopes
While you drop to your knees, there’s no substance.“
– Bad Religion

Und während Hugo nach wie vor grummelig und ziemlich schlecht gelaunt durchs Haus schleicht, ist Max von einem bösartigen Virus niedergestreckt worden. Dass der Arzt ihm heute morgen riet, reichlich zu trinken, hat er leider nur auf die Dezimierung seiner Mountain-Dew-Vorräte bezogen. Und als ich heute nach Hause kam, sah er im Gesicht exakt aus wie der dicke Willi auf seinem durchgeschwitzten T-Shirt.

Was ansonsten noch vom Tage blieb: Ich habe tapfer weiterhin die Treppe statt des Aufzugs genommen. Die Gummistiefel befinden sich „auf dem Weg zum Sortierzentrum“. Das grausamste Wort des Tages war „Roeimo“ – nach langen Überlegungen kam ich irgendwann doch noch auf die Lösung des Problems: Es handelte sich nicht um einen Ort, sondern um eine kanadische Postleitzahl (R0E 1M0), nämlich die von Pine Falls, Manitoba. Im Dahlienbeet erblüht gerade die letzte Sorte, von der wir bisher nur die Knospen kennen. Der Endiviensalat sieht mittlerweile wirklich recht nett aus. Max‘ Trikots habe ich abgegeben (*schluchz*) und der Anblick unserer schönen Sandflora, die gerade vom Baseballfield zum Baugebiet umgewandelt wird, war von Biggis Balkon aus wirklich erschütternd.

Schwupp! Das war es für heute. Sach‘ ich doch:„… no substance…“. Ich gehe mal kochen…

4 Kommentare

  1. Hugos schlechte Laune ist nachvollziehbar, wenn vor seinen Augen mit Billigung der Hausherrin Coffeindoping mit imperialistischer Kunstplörre anstatt des von ihm geschätzten Produkts der ehrlichen
    Arbeit einfacher Bauern betrieben wird. Vielleicht ist ihm zudem noch bewusst geworden, dass Rothemden an der Seite von Kirk sich gewöhnlich sich in akuter Lebensgefahr befinden.

    Wie seine Laune erst wird, wenn er mitkriegt, dass sein Frauchen Wirtschaftsbeziehungen mit einer Agentin des Schnipplerismus aufgenommen hat, will ich mir mal lieber nicht vorstellen. :fg:

Schreibe eine Antwort zu Piti Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.