Finde den Fehler in diesem Bild!

Voller Euphorie nahm ich mir heute die letzten 2,5 Arbeitsstunden frei, um die aus verschiedenen Gründen unvollendet gebliebenen Arbeiten am Carport zu Ende zu bringen. Nach Besuchen bei hagebau, Lidl, IKEA und OBI befanden sich alle dafür nötigen Materialien und Artikel in meinem Kofferraum. Zu Hause angekommen ging es gleich frohgemut an die Arbeit.

Die fehlende Eckleiste des Regals wurde flott geoelt und dann unter zahllosen Flüchen montiert. Ein zweiter Mann wäre nicht schlecht gewesen, aber am Ende ging es auch so. Das Regal stand! Nach diesem Anfangserfolg ging es mit Hammer und Kabelschellen an die Verlegung der Solarleuchtenkabel. Keine wirklich schwere Aufgabe und der Effekt war gut: Oberkante Carport. Das machte Mut.

Mit meinem Freund Akkuschraubi ging es an die Anbringung der Aufhängung für die große Leiter. Vier Spax‘ später sah das dann so aus: Leiter hängt! Fehlten nur noch der Riegel an der rückwärtigen Tür, das Schloss zum Carport hin und die Plexischeiben über den Regalen. Der Riegel war schnell an der Innenseite angebracht. Vor der Montage des Schlosses legte ich eine kreative Pause ein, um mir eine Lösung für die Überbrückung des Niveauunterschieds zwischen Tür und Balken an denen das Schloss angebracht werden sollte, zu überlegen.

Mitten in meine angestrengten Lösungsversuche platzte dann Max, der sich als „die Exekutive“ anbot, und meine genialen Pläne in die Tat umsetzte. Ein passendes Holzstück wurde zugesägt, angeschraubt und lackiert. Dann schraubte Max das Schloss an. Perfekt! Bis auf eine winzige Kleinigkeit. Wer auf obigem Bild den Fehler findet, darf ihn behalten. Wir brauchten eine ganze Weile, bis wir uns wieder einigermaßen unter Kontrolle hatten, und nicht ständig in albernes Gekicher ausbrachen. Na, wenn dieses Schloss nicht absolut vertrauenswürdig ist, dann weiß ich es wirklich nicht.

Anschließend beschränkten wir uns darauf, das Plexi zuzuschneiden. Löcher hineinzubohren und es noch zu montieren war uns nach der Riegelbastelei dann doch zu riskant. Vielleicht morgen?

2 Kommentare

    1. da ich vermute, dass der abschreckungseffekt nicht sehr lange vorhalten wird, sollte ich vielleicht heute lieber noch eine sinnvolle schlossvariante besorgen 😀

      abschreckend ist dabei übrigens vor allem die blödheit der monteuse 😀

Schreibe eine Antwort zu Marko Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.