The Sixth Sense

„Ich sehe dumme Menschen…“ Und wenn nötig, würde ich mich auch Bruce Willis anvertrauen. Muss ich aber nicht. Denn ich habe ja ein Blog. Wie überaus praktisch! Den – mit ziemlichem Abstand – dümmsten Menschen der letzten Wochen traf ich heute in der Mittagspause bei Aldi. Eine Kollegin hatte mich gebeten, ihr ein Paar lila Gummiclogs mitzubringen. Kein Problem!

Ich begab mich also gleich zu Anfang an die Aufsteller mit der Angebotsware. Neben mir stand eine ziemlich nette junge Frau mit Kind. Zwei Meter weiter ein nicht mehr ganz frischer (und nicht ganz so netter) „Herr“ mit Handy. Während wir also in den Schuhen wühlten – Große 39 war nicht so leicht zu finden… – wurden wir ungewollt Zeugen seines weltbewegenden Telefonats.

Sagen wir es so: Wir waren gezwungen, seinen Worten zu lauschen, da er den kompletten Laden beschallte. „Ja… Hab‘ ich! Aber du wolltest doch rot, oder?“ *Pause* „Ja, aber wieso hast du dann gesagt, du willst rot?!“ *Pause* „Aber wir haben doch gestern darüber gesprochen…“ *Pause* „Rot!!! Ach neee…. Falsche Größe… Is‘ nur noch blau da…!“ *Pause* „Jaaaaaa-haaaaa… Blau-hauuuuuu!“ *Pause* „Mannmannmann…“ *Pause* „Kannst du dich vielleicht mal entscheiden?!!!!“

Und so ging das pausenlos weiter. Wir – die Frau und ich – kicherten bereits ununterbrochen albern und bestätigten uns gegenseitig, was für eine fabelhafte Idee es gewesen war, gerade jetzt einkaufen zu gehen. Schon wegen des Rahmenprogramms. Wirklich brillant! Der Typ kämpfte sich währenddessen weiter Richtung Kasse. „Jaaaaa… Von letzter Woche… Ja, sind auch noch zwei da… Soll ich die jetzt? Was denn nun?! O.k…. Zwei Stück… Ach, weißt du was, ich bring‘ die jetzt einfach mit… Wolltest du doch gestern noch, oder? Wie jetzt?!?! Nicht mehr?!“ *Pause* „Ist mir jetzt langsam egal! Jaaaaaaa! Gut… Dann halt…“ Und das ging so bis zum Gemüse. Unfassbar. Aber irgendwie faszinierend. Und abstoßend zugleich.

Den „Einkäufer“ selbst störte es jedenfalls offensichtlich nicht im geringsten, dass die Kunden eines kompletten Supermarkts bei seinen Kaufentscheidungen mitfieberten und sich Gedanken über seine Ehe / Beziehung machten. Kurz vor der Kasse hörte ich ihn noch schreien: „Mir doch egal!!! Dann lass‘ ich’s halt!!!“ Ich zog kurz in Erwägung, ihm zu dieser Entscheidung zu gratulieren. War mir dann aber zu blöd. Er hätte es ohnehin nicht verstanden.

Und ich verstehe wirklich nicht, was Menschen dazu veranlasst, private Gespräche auf einer derart dumme Art und Weise öffentlich auszubreiten. Vielleicht ein „Superstar“-Phänomen? So nach dem Motto „Die Welt muss einfach wissen, was mich bewegt!“? Keine Ahnung. Wirklich nicht… Ich find’s einfach nur peinlich und würde mir sehr wünschen, zukünftig von solchem Unsinn verschont zu bleiben. Wobei die Aldi-Diskussionen ja noch von der harmloseren (und zwischendurch gar witzigen) Art waren.

Was der Bauherr teilweise in und um Frankfurt im ÖPNV anzuhören gezwungen ist, übertrifft diese harmlosen Einkaufsquerelen bei weitem. Auch an Dummheit. Besonders an Dummheit. Richtig übel wird es nämlich, wenn der „Telefonist“ glaubt, parallel zu seinem Gespräch noch die Umgebung von seiner unfassbaren Wichtischkeit überzeugen zu müssen. Dann wird es richtig schmerzhaft. Und dann fragt man sich nach einer Weile, wie diese wahnsinnig wichtigen Leute eigentlich in der Prae-Handy-Aera klar kamen. Haben sie da Selbstgespräche geführt? Oder ihre genervten Sitznachbarn zugetextet? Wahrscheinlich beides gleichzeitig.

2 Kommentare

  1. Wobei man ja noch Glück hat, dass die Allerwischtischsten nicht den ÖPNV nutzen, sondern Fahrrad oder Porsche fahren. Was man da zu hören kriegte – ich wage es mir nicht auszumalen…

Schreibe eine Antwort zu MrsFlax Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.