Grün & ohne Schlangen

IMG_5195

Da muss heute natürlich etwas Grünes her. St. Patrick’s Day! Im Prinzip müsste ich den eigentlich alljährlich frenetisch feiern. Immerhin habe ich den schrecklichen Anstieg zum Croagh Patrick – Irlands heiligem Berg – schon mal geschafft: Wie ich einmal den Croagh Patrick überlebte.

Ziemlich fieser Berg – aber dank Paddy schlangenfrei.

Irland-9018

Zu meiner Schande muss ich allerdings gestehen, dass es heute nicht mal etwas Grünes zu essen gab. Eigentlich gab es nämlich gar nichts zu essen. Wenn der St. Patrick’s Day auf Donnerstag fällt, wird das nämlich nichts. Da arbeite ich zu lange. Aber immerhin kann ich etwas Grünes von gestern bieten:

IMG_5170

Selbstgemachte Tagliatelle mit selbstgemachtem Bärlauchpesto. Wirklich köstlich. Memo to myself: Das Pastamehl vom Kasteler Celpro gehört unbedingt beim nächsten Besuch wieder in den Wagen! Besteht aus 00-Mehl und Hartweizengrieß („Duo in une!“). Schneller und einfacher geht das nach späten Feierabenden nicht.

Auch ein netter Moment am heutigen Tag: die Entdeckung einer zweiten Nachricht auf dem doofen Zettel in der Kundentoilette:

IMG_20160317_103214

Über den Rest des (Arbeits-)Tages breiten wir mal den (Bischofs-)Mantel des Schweigens. Schrecklicher Tag. Ohne Übertreibung. Eigentlich sogar katastrophal. Und dabei habe ich nicht mal berücksichtigt, dass heute morgen ein doofes und überaus nerviges Lämpchen im Puntili aufleuchtete, das mich darauf aufmerksam machen wollte, dass mit meinem Bremslicht etwas nicht stimmt.

Ein Kontrollcheck am Abend (ich am Bremspedal, der Gatte hinter dem Auto) ergab, dass von drei Bremsleuchten eine den Geist aufgegeben hat. Kein Grund also, in Tränen (wahlweise: Panik) auszubrechen und überstürzt Vertragswerkstätten ein Monatsgehalt für den Wechsel eines Birnchens in den Rachen zu werfen. Die Kiste muss eh im kommenden Monat über den TÜV. Bis dahin kriege ich das schon irgendwie hin.

Irland-9043

Am Ende bot der Tag auch nichts, das man nicht mit einer kleinen Pilgerreise hätte korrigieren können. Ein paar hundert Vater-Unser, mehrere tausend Gegrüßet-Seist-Du-Maria und obendrauf noch ein paar Glaubensbekenntnisse. Schwupp. Läuft…

Irland-8951

2 Kommentare

    1. irland ist aber auch toll. und es ist kein gerücht, dass die menschen da sehr viel netter sind als hier. also so im allgemeinen 😀
      muss ich mal wieder auf die „to visit“-liste setzen.

Schreibe eine Antwort zu Ilse Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.