Doch als der Dachbalken gehoben wurde, gab ich im Schneechaos gerade auf und drehte ab. Da war heute kein Durchkommen mehr. Mehrere Autos standen quer und es hatte keinen Sinn, es auf anderem Wege zu versuchen, da gleichzeitig auf der einzig möglichen Ausweichroute über die Autobahn ein niedlicher 40-Kilometer-Stau gemeldet wurde.

Also unverrichteter Dinge wieder nach Hause und erstmal abwarten.

weiterlesen

… and now I know, that when it rains it snows.” – They might be giants

Ich frage mich wirklich, warum es ausgerechnet heute so richtig kalt und fies und nass sein musste. Den gesamten Vormittag über fiel Schnee, so dass ich recht schnell durchweicht und dankbar für den zweiten Mantel im Kofferraum war. Insgesamt habe ich über neun Stunden (mit einer kurzen Kaffeepause bei einem nahegelegenen Bäcker) in wechselnder Gesellschaft in der Kälte ausgeharrt, die Kamera mit dem Schal abgetrocknet und versucht, einigermaßen tapfer zu sein. weiterlesen

… und deshalb mussten heute u.a. Thermo- und Iso-Behälter für das Richtfest besorgt werden. Kalter Glühwein dürfte bei den meisten potentiellen Gästen ja nun nicht unbedingt das Getränk der Wahl sein. In diesem Zusammenhang danke ich ausdrücklich der REWE Group, die zufällig in dieser Woche 3-Liter-Warmhaltebehälter im Angebot hatte. Wann erlebt man schon mal, dass es genau im richtigen Moment genau das richtige Produkt zu einem erträglichen Preis gibt? Respekt! Gutes Timing!

weiterlesen

Als es während des Frühstücks anfing zu schneien, brach leichte Panik aus, die sich aber wenig später als unbegründet erwies. Die “Bauherrschaft” machte sich geschlossen auf den Weg zu ihrer zukünftigen Heimstätte, die schließlich friedlich und völlig neuschneefrei vorgefunden wurde. Puh!

Nachdem nun klar ist, wann die Straßensperrung stattfinden wird, bekamen die Nachbarn Briefchen, die sie über eben diese informieren sollten. Anschließend gab es eine kleine Baustellenbesichtigung.

weiterlesen

Na, endlich! Da isse: die Bodenplatte! Schön glatt und grau liegt sie da in ihrem Schaumglasschotter-Bettchen. Braaaav!

Was mich wunderte, war, dass der Wolfitekt (“Ich werde Sie auf dem laufenden halten” waren schließlich seine Worte…) nicht längst Vollzug gemeldet und sich im Ruhm der Tiefbauer gesonnt hat. Wahrscheinlich hat er die halbe Nacht an dem Baustellenschildchen gebastelt, das gleich vorne am Grundstück angebracht ist. “Bauherrschaft” – das klingt irgendwie so cool. So nach “Bestimmer”.

weiterlesen