Ich muss es nicht extra erwähnen. Da bin ich sicher.

 

 

Dieses Jahr ist irgendwie unbemerkt schon wieder durchgeflutscht. Ende Dezember. Verdammt! Und mir fehlen noch Geschenke, Ideen und der endgültige Weihnachtsmenue-Plan. Und überhaupt irgendwie alles – vor allem die Weihnachtsstimmung. Liegt am Druck. Ich weiß…

Und der Druck wird noch wachsen. Und möglicherweise wird er im kommenden Jahr um diese Zeit extrem sein, aber anschließend… Anschließend lasse ich mich mit einem Seufzer zurückfallen und tue so, als wäre nix gewesen. Bis dahin muss ich da durch. Aus Gründen. Aus Gründen, auf die ich hier leider nicht eingehen kann.

Jedenfalls war heute nach Feierabend dringend Entspannung nötig. Mein Entspannungsprogramm lautete: Rumkugeln rumkugeln. Mit den Händen arbeten entspannt ja generell sehr. Also mich jedenfalls. Und: Das entspannt parallel auch die Küchensituation: übrig gebliebene gemahlene Mandeln und überschüssigerweise erworbene Schokolade weg. Also nicht weg – aber in eine ansprechende Form gebracht. Yeah! Und das auch noch sehr zum Wohlgefallen des Gatten. Win-win-Situation!

Ich gehe dann mal jetzt ins Bad und kratze mir die Schokolade unter den Fingernägeln raus… Noch eineinhalb Arbeitstage – und dann starte ich hier essenstechnisch voll durch. Es wird Wasserstandsmeldungen geben. Glaube ich jedenfalls …

1 Kommentar

  1. Ich lege morgen auch noch eine Vollmilch-Schokoladen-Edition nach, für jemanden, der dunkle Schokolade gar nicht mag (pur mag ich sie übrigens auch nicht 😀 ). Beim letzten Mal habe ich die Kugelmasse mit einem Teelöffel abgestochen und die Kugeln zwischen den Handflächen gerollt. Die Schokoladen-Trauerränder unter den Nägeln waren bei mir tatsächlich nicht erwähnenswert. Ganz anders der Versuch, die Masse mit der Hand abzuteilen. Da sah ich aus, als hätte ich jemanden ausgebuddelt. :-p

    LG
    Nessa

Schreibe eine Antwort zu Nessa Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.